23.02.2017 15:41 |

Polizei gefordert:

Alko-Lenker (32) wollte nach Unfall weiterfahren

Wieder musste die Autobahnpolizei Gleinalm ausrücken, um Alko-Lenker zu stoppen. Am Mittwoch passierte das gleich zweimal: Zu Mittag landete ein Autofahrer (32) mit über zwei Promille in einem Acker, abends wurde dann ein betrunkener Ungar (58) erwischt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Es ist wahrlich ein Jammer: Auch mehrere Entzüge und Abnahmen des Führerscheins ließen einen 32-jährigen Steirer nicht zur Besinnung kommen. Denn am Mittwoch stieg er wieder in seinen Seat Ibiza, um aus beruflichen Gründen von Gratkorn nach Fohnsdorf zu fahren - leider nicht, ohne davor ordentlich "getankt" zu haben.

Bei der Abfahrt Spielberg kam er plötzlich von der Fahrbahn der Murtal Schnellstraße (S 36) ab und landete, nachdem er den Wildzaun rammte, in einem Acker. "Er hatte wirklich Glück, dass es ihn nicht überschlagen hat", sagt Gerhard Eichler von der Autobahnpolizei Gleinalm. Noch dazu saß der Steirer (er hatte 2,6 Promille im Blut!) im Dreck neben seinem Autowrack und war der Meinung, nach einem Reifenwechsel wieder weiterfahren zu können.

Jetzt hat ihm die Polizei wieder einmal den Führerschein abgenommen, die Weiterreise musste er per Taxi und Zug antreten.

Dem nicht genug: Gegen 21.40 Uhr verständigten Fahrzeuglenker die Autobahnpolizei - ein ungarischer Wagen war in Schlangenlinien unterwegs auf der A 9. Auf Höhe Traboch wurde der Lenker (58) angehalten - mit 2,1 Promille intus! Die Lenkerberechtigung wurde abgenommen.

Monika Krisper, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-1° / 4°
stark bewölkt
-2° / 2°
bedeckt
-1° / 3°
bedeckt
-1° / 2°
Schneefall
1° / 2°
Schneefall