14.02.2017 19:00 |

Rückenverletzung

Deutsche bangen um Skistar Felix Neureuther

Das Antreten von Skirennläufer Felix Neureuther im WM-Riesentorlauf am Freitag in St. Moritz ist weiterhin fraglich. Der Deutsche plagte sich seit Wochen mit Schmerzen im Knie herum, am Dienstag zog er sich beim Teambewerb eine Muskelverletzung im Bereich der Lendenwirbelsäule zu.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Teamarzt Johannes Scherr habe ein Kompressionssyndrom der Strukturen im Bereich der Lendenwirbelsäule diagnostiziert, teilte der deutsche Verband mit. Neureuther werde konservativ und hierbei vor allem physiotherapeutisch behandelt.

"Ich bin medizinisch in den besten Händen und mein Ziel ist es natürlich, schnellstmöglich wieder fit zu werden. Ob das bis Freitag möglich ist, lässt sich heute aber noch nicht sagen", meinte Neureuther. Am Sonntag würde noch der Slalom warten, das möglicherweise letzte WM-Rennen des 32-Jährigen.

 

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol