Fr, 26. April 2019
03.02.2017 10:57

Gewitzte Idee

Neue Online-Partnerbörse für Pferde und Esel

Partnervermittlungen boomen. Eifrig wird im Internet nach dauerhaftem Glück gesucht. Diesen Trend macht sich nun der gemeinnützige Verein Tierhilfe Horsearound zunutze. Mit der Plattform "tierisch gesucht" wollen die Verantwortlichen für "ausrangierte" Esel, Pferde und andere Nutztiere Lebensplätze finden.

"Von dieser privaten Partnervermittlung von Vierbeinern erhoffen wir uns, dass sowohl die Nutztiere als auch die Menschen davon profitieren", sagt Obfrau Stefanie Gruarin. Sitz des Vereines ist im südburgenländischen Heligenbrunn. Konkret bekommen auf der Plattform Privatpersonen, aber auch Vereine und Tierheime die Möglichkeit, ganz gezielt ihre Gesuche und Angebote mit Text und Bildern einer breiten Personengruppe online bekannt zu machen.

Anzeigen werden laufend überprüft
"Natürlich soll auch Platz für Werbeauftritte sein, denn Sponsoren werden in dieser Form des Tierschutzes immer gesucht", so Gruarin. Klar, dass für sie das Wohl der Tiere an oberster Stelle steht. Um die Sicherheit der zu vermittelnden Nutztiere optimal zu gewährleisten, führt ein Team von Freiwilligen stichprobenartige Kontrollen auf beiden Seiten durch. Auch die Anzeigen online werden laufend überprüft, damit das Wohlergehen der Tiere gesichert ist und die Plattform nicht für andere Zwecke missbraucht werden kann.

"Denn 'tierisch gesucht' setzt sich für bedürftige Tiere ein und ist nicht als reines Verkaufsportal gedacht", betont die Obfrau. Nähere Infos über den Verein unter: www.horsearound.at.

Sabine Oberhauser, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Dort wartet Lazio Rom
Atalanta Bergamo im italienischen Cup-Finale
Fußball International
Willkommen, Mary-Lou!
Baby-Alarm! Marcel Sabitzer ist Vater geworden
Fußball International
„Nicht korrekt!“
DFB-Geständnis: Bayern-Elfer war Fehlentscheidung!
Fußball International
Identitäre, BVT etc.
Strache übersteht Misstrauensantrag der SPÖ
Österreich

Newsletter