So, 22. Juli 2018

Haft droht

19.10.2006 14:08

Doherty versucht strenge Richterin zu überzeugen

Kritische Phase für Skandalmusiker Pete Doherty: Er muss derzeit seine Richterin überzeugen, dass sein Drogen-Entzug Fortschritte macht, wenn er nicht hinter Gitter wandern will. Bei der letzten Verhandlung zeigte sich Richterin Jane McIvor unschlüssig, ob sie dem Babyshambles-Frontman trauen kann.

Doherty listete vor Gericht seine Erfolge auf: Er geht regelmäßig zu Treffen anonymer Drogenabhängiger und trifft ebenso regelmäßig seinen privaten Drogenberater. Außerdem erscheint er natürlich zu den gerichtlich vorgeschriebenen Terminen in einer Entzugsklinik.

"Werden Sie es schaffen?"

McIvor ließ sich nicht so leicht überzeugen: "Mir scheint, dass die wöchentlichen Termine noch nicht so erfolgreich waren, wie wir erwartet haben." Zu häufig gibt es Berichte von Rückfällen Dohertys, die natürlich auch der Richterin zu Ohren gekommen waren. "Glauben Sie, dass Sie es schaffen werden?", fragte sie den Rockstar. Der antwortete: "Ja."

Das Urteil soll am 4. Dezember gesprochen werden, am 17. Jänner will die Richterin noch einmal persönlich den Therapieerfolg untersuchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.