Mi, 18. Juli 2018

Schüssel-Idee

16.10.2006 16:20

Vilimsky glaubt nicht an Dreier-Koalition

FPÖ-Generalsekretär Vilimsky lassen neuerliche Gedankenspiele von Bundeskanzler Schüssel bezüglich einer Dreier-Koalition kalt: "Es ist unwahrscheinlich, dass wir den großen Wahlverlierer in den Kanzlerstuhl hieven", meinte er als Reaktion auf Aussagen Schüssels. Der Kanzler hatte zuletzt die Möglichkeit einer Dreier-Koalition anklingen lassen.
"Wir lassen uns nicht unter Druck setzen, weil es angeblich nur eine Möglichkeit gibt", hatte Schüssel Alternativen zu einer Großen Koalition angedeutet. Vilimsky sieht derzeit weniger Möglichkeiten: "Nur wenn die komplette Schüssel-Mannschaft in die politische Pension geht", könne man sich in der FPÖ Gespräche bezüglich einer Zusammenarbeit von ÖVP, FPÖ und BZÖ vorstellen. Und weiter: "Dann können wir reden." Der FPÖ-Generalsekretär sprach außerdem von "atmosphärischen Störungen", was die Beziehung zur ÖVP betrifft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.