Mo, 24. Juni 2019
28.12.2016 13:05

14 Anzeigen in Wien

Verletzte bei Massenschlägerei am Westbahnhof

Bei einer Massenschlägerei zwischen gut zehn Personen am Wiener Westbahnhof hat es am Dienstagabend drei Verletzte gegeben, unter ihnen auch ein Polizist. Drei Verdächtige wurden festgenommen, insgesamt gab es 14 Anzeigen.

Gegen 18 Uhr waren mehrere Afghanen und Tschetschenen zwischen 16 und 22 Jahren aneinandergeraten, berichtete die Wiener Polizei am Mittwoch. Ein 20-Jähriger wurde demnach mit einem Messer am Gesäß verletzt. Auch die Polizisten wurden "körperlich attackiert".

Pistole gezogen
Als einer der Schläger auch noch eine Pistole auf die Beamten richtete, zogen diese ebenfalls ihre Dienstwaffen. Der Mann legte die Schreckschusspistole erst nach mehrmaliger Aufforderung weg.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Insassin verletzt
Reisebus beim Ausweichen über Böschung gekippt
Niederösterreich
„Klasse gespielt!“
Deutsche loben Österreichs U21: „Geile Mannschaft“
Fußball International
250.000 € Schulden
KEIN Wr.-Neustadt-Protest ++ Stadt haftet für SCWN
Fußball National
Ab nach China?
Trainer Rafael Benitez verlässt Newcastle United
Fußball International
Star in der Krise
Lionel Messi: Spott und Ruhm zum 32. Geburtstag
Fußball International
Meisl bleibt beim SKN
Diakite wechselt leihweise von Salzburg zu Altach
Fußball National

Newsletter