Mo, 23. Juli 2018

Im Paisley Park

29.11.2016 12:46

Musikfestival zu Todestag von Prince geplant

Pop-Ikone Prince soll ein Jahr nach seinem Tod mit einem viertägigen Musikfestival auf seinem Studio-Anwesen Paisley Park in Minneapolis gefeiert werden. "Celebration 2017" findet von 20. bis 23. April statt und wartet u.a. mit Morris Day sowie den ehemaligen Prince-Bands The Revolution und 3RDEYEGIRL auf, teilten die Veranstalter am Montag mit.

Weitere Künstler werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben, hieß es; Tickets sind ab 499 Dollar (471 Euro) zu haben. Das Festival soll den Geist von "Prince: A Celebration" widerspiegeln: Im Jahr 2000 hatte der Musiker Fans zu einem viertägigen Festival auf sein Anwesen geladen.

Ebenda starb der Sänger von Kultsongs wie "Purple Rain" und "When Doves Cry" am 21. April an einer wohl versehentlich eingenommenen Überdosis des Schmerzmittels Fentanyl. Er wurde 57 Jahre alt. Im vergangenen Monat gedachten Künstler wie Stevie Wonder und Chaka Khan ihrem verstorbenen Kollegen bei einem Konzert in St. Paul, 48 Kilometer westlich von Paisley Park.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.