22.11.2016 14:41 |

Videopremiere!

Bloodsucking Zombies bringen blutige Weihnachten

Wenn es um Horrorbilly und dir morbide Umsetzung von Rock'n'Roll geht, sind die Wiener Bloodsucking Zombies From Outer Space schon längst die beste Wahl am heimatlichen Markt. Die auf Konzerten und auch Festivals stets abgefeierte Band hat sich schon öfters aus dem sicheren Genre-Kokon geschält und unter anderem auch die Schönheit des Wienerlieds gepriesen und in der ureigenen Verpackung vorgetragen.

Nun treiben es die Horrorpunker wieder wild und geben ihren Senf auch zu Weihnachten dazu. Ja dürfen die denn das? Bitte doch, denn das Album "Bloody Unholy Christmas" schreit geradezu nach Party und wird nicht nur den "Unbesinnlichen" den Dezember versüßen. Und der Rock'n'Roll darf ja durchaus etwas scharfkantig sein. Exemplarisch dazu präsentieren wir offiziell und exklusiv das Video zu "Gimme Gimme Gimme (A Man After Midnight)". Ein flottes ABBA-Cover, das einen ersten Leitfaden zum brandneuen Album bietet.

Am Album übrigens auch zu hören: Prominente Gäste wie Bela B. von den Ärzten, Robbie Williams-Gitarrist Neil Taylor, Horrorpunk-Legende Argyle Goolsby, Mad Sin-Sänger Koefte deVille und Filmemacher und Songwriter James Balsamo, sowie die Ex-Drahdiwaberl- & Falco-Band-Heroen Peter Vieweger und Thomas Rabitsch.

Wem das alles noch nicht genug ist, der kann die weihnachtliche Zombie-Sause im Dezember in Wien begutachten. Bei der mittlerweile zehnten Auflage des traditionellen "Unholy X-Mass Jamboree" war die Show am 16. Dezember in der Wiener Szene so schnell ausverkauft, dass kurzerhand am 17. Dezember ein Zusatztermin eingeschoben wurde. Das wird übrigens auch die letzte Gelegenheit für die Band in diesem Rahmen sein - ein würdiger Abschluss vor dem besinnlichen Weihnachtsfinish.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.