Ohne Maulkorb

Freestone: „Freddie Mercury starb in meinen Armen“

Es ist mit Sicherheit die bislang berührendste Folge von „OHNE Maulkorb MIT Dolezal“, die via krone.tv in die Wohnzimmer der Österreicher ausgestrahlt wurde. Peter Freestone, der langjährige persönliche Assistent der viel zu früh verstorbenen Queen-Ikone Freddie Mercury, war in unserem Studio zu Gast und erzählte von seinem Leben mit Mercury. „Mein Job war es, zwölf Jahre darauf zu achten, dass Freddie gut aussah, wenn er das Haus verließ - daher war ich es auch, der ihm seine letzte Kleidung anzog, bevor der Sarg geschlossen wurde …“, erzählte er unserem Moderator Rudi Dolezal. „Er starb in meinen Armen.“

Freestone ist unter den vielen Millionen Queen-Fans, die bis heute die Hymnen der Band täglich im Ohr mit sich tragen, ein letzter Verbindungspunkt zu ihrem Idol Freddie Mercury. Und auch Star-Filmer Rudi Dolezal, unser Moderator, produzierte viele Hits von Mercury und Queen und kannte Freddie gut.

(Bild: Klemens Groh)

Freestone: „Ja, Rudi, du warst ein echter Freund für ihn!“ Da wurden Dolezals Augen feucht. Die Beiden schildern im großen Interview sehr intime Momente, die sie mit Mercury erleben durften. Prädikat: Absolut sehenswert!

Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele