Do, 16. August 2018

Weltneuheit aus OÖ

01.10.2006 22:10

Ein Mini-Clip aus Leonding erobert die Welt der Golfer

Es gibt nichts, was es nicht gibt! Der Leondinger Oswald Schwarzl beweist es einmal mehr: Der Inhaber einer Werbeagentur erfand den Golfclip - einen Handschuhhalter aus Kunststoff. Der 53-Jährige präsentierte seine Weltneuheit in Orlando/USA und ließ sich seine Idee in 18 Staaten der Welt als Marke schützen.

Firmen und Golfshops sind immer auf der Suche nach neuen Geschenk- und Verkaufsideen. Entsprechend groß ist das Interesse am Golfclip. Der 60 x 15 x 11 Millimeter kleine Plastik-Handschuhhalter wird an Hosen- oder Rockbund, Gesäßtasche oder Gürtel befestigt. Mit nur einer Handbewegung wird das Accessoire am integrierten Klettverschluss fixiert und ebenso rasch wieder gelöst.

Den in neun Farben erhältlichen Clip ließ sich Schwarzl in den 18 wichtigsten Golf-Ländern als Marke schützen. „Das hat mich 18.000 Euro gekostet“, so der 53-Jährige. Der seine Erfindung, die im Verkauf 3,90 Euro kostet, kürzlich auf der größten Branchenmesse in Orlando/USA und auf der Londoner Golf-Show präsentiert hat.

Derzeit wird ein weltweites Vertriebsnetz aufgebaut und mit Top-Sportlern verhandelt. Die ersten 50.000 Clips wurden bereits von der Neidlinger Kunststoffe GmbH produziert. In einem Jahr sollen 1,5 Millionen Stück verkauft werden. „Die Nachfrage ist riesig. Weltweit gibt´s 60 Millionen Golfer“, ist Schwarzl, der im November nach Dubai reist und dort auch den arabischen Raum erobern will, optimistisch.

 

 

Foto: Schwarzl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.