Mo, 21. Jänner 2019

Bundesliga

22.10.2016 20:40

Altach biegt Admira und macht Boden auf Sturm gut

Der SCR Altach hat am Samstag Boden auf Bundesliga-Spitzenreiter Sturm Graz gutgemacht. Die Vorarlberger gewannen in der 12. Runde zu Hause gegen Admira Wacker mit 2:0. Damit verkürzte der Tabellenzweite den Rückstand auf Sturm auf sechs Punkte, die Grazer hatten zuvor gegen Mattersburg nur ein 2:2 erreicht. Für die Admira war es das Ende einer Serie von inklusive Cup vier Spielen ohne Niederlage.

Die 4.609 Zuschauer in der Cashpoint-Arena sahen ein unspektakuläres Match, in dem die Ländle-Elf kein Feuerwerk abbrannte, sich aber im Kollektiv sehr ballsicher, zweikampfstark und vor allem effizient präsentierte. Kapitän Philipp Netzer brachte Altach in der 17. Minute nach dem ersten Eckball per Kopf in Führung. Der erst drei Minuten vorher eingewechselte Nikola Dovedan sorgte in der 65. Minute ebenfalls per Kopf für den Endstand.

In der Anfangsphase agierten beide Mannschaften vorsichtig, wobei die Admira noch etwas mutiger nach vorne spielte. Netzer brachte die Seinen zu diesem Zeitpunkt überraschend mit der ersten Chance in Führung, weil sein Kopfball irgendwie den Weg durch die Beine von Admira-Goalie Andreas Leitner fand. Schiedsrichter Alexander Harkam entschied sofort auf Tor.

Auf Konter lauern
Anschließend ließen die Hausherren den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren und lauerten auf Konter. Die beste Möglichkeit ließ Daniel Luxbacher in der 33. Minute aus, als er nach einem lehrbuchmäßigen, von Dimitri Oberlin vorgetragenen Gegenstoß am kurzen Eck vorbeischoss. Bei der ersten dicken Chance für die Gäste rettete ÖFB-Ersatzkeeper Andreas Lukse mit dem Bein gegen Toni Vastic (43.), der die Abseitsfalle überlistet hatte.

Oberlin (48.) eröffnete die zweite Spielhälfte mit einem abgeblockten Schuss nach Ngamaleu-Vorlage. Der für Dominik Starkl eingewechselte Eldis Bajrami (55.) zeigte auf der Gegenseite mit einem Distanzschuss auf, der aber weit über das Tor strich. Für die Vorentscheidung sorgte Dovedan mit seinem dritten Saisontor. Der Ex-LASK-Akteur köpfelte aus kurzer Distanz ein.

Nicht mehr zulegen
Die Niederösterreicher konnten im Finish nicht mehr zulegen. Ein Schuss von Thomas Ebner (82.) aus großer Entfernung klatschte an die Latte. Die Rheindörfler sind seit der 1:2-Niederlage in Ried vier Bundesliga-Partien in Folge und saisonübergreifend acht Heimspiele ungeschlagen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Superstar als Joker
Barcelona besiegt Leganes vor allem dank Messi!
Fußball International
Braucht nur ein Tor
Bald-36-Jähriger neuer Rekordaspirant in Italien
Fußball International
Gegen Fulham
Tor in 92. Minute! Tottenham siegt auch ohne Kane
Fußball International
Finale knapp verloren
Super! Hockey-Juniorinnen holen Silber bei EM
Sport-Mix
England-Aufschrei
Vom eigenen Fan getreten, wo es am meisten Weh tut
Fußball International
Schalke erkämpft Sieg
2:1! Caligiuri und Schöpf fertigen Wolfsburg ab
Fußball International
Spielplan
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
0:1
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:3
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
3:1
SC Freiburg
FC Augsburg
1:2
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
0:1
Werder Bremen
RB Leipzig
0:1
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
4:3
Leicester City
AFC Bournemouth
2:0
West Ham United
FC Liverpool
4:3
Crystal Palace
Manchester United
2:1
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
3:0
Cardiff City
Southampton FC
2:1
FC Everton
FC Watford
0:0
FC Burnley
Arsenal FC
2:0
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
2:0
FC Sevilla
SD Huesca
0:3
Atletico Madrid
Celta de Vigo
1:2
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
3:2
FC Turin
Udinese Calcio
1:2
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
0:0
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
9:0
EA Guingamp
AS Monaco
1:5
Racing Straßburg
Olympique Nimes
0:1
FC Toulouse
Stade de Reims
1:1
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
1:2
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
0:0
Kayserispor
Galatasaray
6:0
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
2:2
CD Tondela
Sporting CP
2:1
FC Moreirense
CD Santa Clara
0:1
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
3:0
FC Utrecht
PEC Zwolle
3:1
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
2:4
VVV Venlo
FC Groningen
3:0
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Kortrijk
AS Eupen
4:1
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
1:1
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
1:2
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
1:2
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
0:0
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
3:0
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.