Mi, 17. Oktober 2018

Tatort Graz

13.10.2016 17:01

Vier Überfälle in einer Nacht: Algerier in U-Haft

Für wie viele Straftaten die beiden Asylwerber aus Algerien (20, 23) tatsächlich verantwortlich sind, ist noch Gegenstand weiterer Ermittlungen. Aber zumindest vier brutale Überfälle mit Pfefferspray auf Nachtschwärmer in der Innenstadt konnte ihnen die Grazer Raubgruppe nachweisen. Das Duo kam in Untersuchungshaft.

Zuerst ein 27-jähriger Grazer im Rösselmühlpark, dann ein 35-jähriger Grazer in der Mariahilferstraße, als nächstes zwei Nachtschwärmer (22, 23) aus dem Umland in der Wielandgasse und schließlich ein 21-jähriger Grazer in der Dreihackengasse – da war den Räubern allerdings schon der Pfefferspray ausgegangen.

Erbeutet wurden Handys und Bargeld. Umfangreiche Ermittlungen brachten die Kripobeamten schließlich auf die Spur der Algerier. "Wir haben sie in einer Wohnung im Bezirk Gries festgenommen", berichtet Bezirksinspektor Benjamin Pfingstl vom Kriminalreferat.

Bei der anschließenden Hausdurchsuchung wurden Handys noch unbekannter Herkunft sichergestellt – aber auch eine Speicherkarte, die eindeutig einem Autoeinbruch in Graz zugeordnet werden konnte. Weitere Ermittlungen laufen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.