Fr, 17. August 2018

Arbeiterkammer:

27.08.2016 19:50

Sommer bringt Beschwerdeflut von Urlaubern

Es ist schon kurios, was einem als Pauschalurlauber so alles passieren kann. Bettina Schrittwieser, Chefin des AK-Konsumentenschutzes, weiß ein Lied davon zu singen. Heuer war’s besonders schlimm. In den drei Monaten von Mai bis Juni mussten sich die Mitarbeiter bereits mit 350 (!) Beschwerden herumschlagen.

Und, was alles ist Erholungssuchenden so passiert? "Kuba ist heuer so ein Spezialfall", weiß Schrittwieser. Aufgrund der großen Nachfrage komme es zu Überbuchungen und massiven Änderungen im Reiseverlauf. Der krasseste Fall: Obwohl ein Badeurlaub am Strand gebucht war, war das Hotel gut 100 Kilometer vom Meer entfernt.

Oder Dubai: Hotel, Lage an einem ehemaligen Fischerhafen - klingt idyllisch, bloß unangenehm, der Strand war mit Angelhaken übersät.

Auffällig auch, dass Fluglinien offensichtlich immer unkooperativer werden: 35 Prozent mehr Beschwerden! Gestrichene Flüge, geänderte Abflugorte oder Schadenersatz bei Verspätungen erst nach Klagen bezahlt, listet der AK-Konsumentenschutz die Hauptärgernisse auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Hochzeit als Politikum
Putin sagte Kneissl schon am 19. Juli zu!
Österreich
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.