Di, 25. September 2018

Preistest der AK

28.06.2016 14:53

So viel kosten steirische Seen und Bäder

Der Countdown läuft, nur noch wenige Tage bis zu den ersehnten Sommerferien in der Steiermark - und dann steht auch einem Sprung ins kühlende Nass nichts mehr im Wege! Aber Achtung: Wen’s ins Freibad oder an den Badesee zieht, der sollte das nötige Kleingeld bereithalten. Denn für Eintritte, Parkgebühren und Verköstigung am Buffet wird teilweise ordentlich verlangt.

Alle Jahre wieder wartet die steirische Arbeiterkammer mit ihrem Sommerklassiker, dem "Bädertest", auf. Und auch heuer lohnt sich ein Blick auf die auf dieser Seite veröffentlichten Preistabellen (39 Freibäder, 13 Seen): Wo kostet der Sprung ins warme Wasser am meisten, wo am wenigsten?

Nun, abgesehen von zwei Seen zum Nulltarif bewegen sich bei den weiteren 50 Bademöglichkeiten die Tarife für Erwachsene von zwei Euro (Naturbad Neumarkt) bis 7,50 Euro in der Auster in Graz. Für Kinderkarten muss man mit bis zu 5,30 Euro rechnen. Die Familienkarten gibt’s natürlich auch, hier steigen zwei Erwachsene mit zwei Kindern im Naturbad Neumarkt mit sechs Euro am besten aus, stolze 21 Euro Eintritt verlangen dagegen die Betreiber des HERZ (Hartberger Erholungszentrums)! Teilweise werden auch Parkgebühren verrechnet, im Premstättner Schwarzl Freizeitzentrum etwa drei Euro pro Tag, am Erlaufsee sogar sechs.

Krügerl um 3,90 Euro

Das Kraut "fett" machen dann zusätzliche Ausgaben am Buffet: Für den halben Liter Cola müssen Steirer zwischen 2 und 3,90 Euro berappen, Mineral schlägt mit 1,20 bzw. 2,80 Euro zu Buche, und Erwachsene können ihren Durst bei einem Viertel Spritzer (1,90 bis 2,80 Euro) oder einem Krügerl Bier (2,90 bis 3,90 Euro) löschen.

Wenn der kleine Hunger kommt,  haben Badegäste  die Auswahl zwischen Pommes um 1,80 bzw. 3,50 Euro oder einer Schnitzelsemmel um 2,80 bzw. 5,20 Euro

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.