Fr, 17. August 2018

"Krone"-Ombudsfrau

01.06.2016 12:00

AMS keine Hilfe bei Suche nach Arbeitskräften?

"Nach der Wintersaison kündigten zwei Mitarbeiter, und ich annoncierte beim AMS Kirchdorf. Es kam keine Zuweisung, geschweige denn eine Anfrage", beginnt die Klage von Gastronomin Christa S. aus Oberösterreich. Gleichzeitig wird aber einer Mitarbeiterin aus Serbien eine weitere Arbeitsgenehmigung verweigert.

Christa S. und ihre Familie betreiben ein Hotel mit Reiterhof in der Pyhrn-Priel-Region. Dort werden dringend Mitarbeiter gesucht. Das Arbeitsmarktservice ist aber nicht in der Lage, diese zu vermitteln. Mit ihrem Ärger wandte sich Gastronomin Christa S. nicht nur ans Sozialministerium, sondern auch an die Ombudsfrau. Wir fragten den oberösterreichischen Wirtschaftslandesrat Michael Strugl - und der zeigte großes Verständnis für die Unternehmerin.

Die Saisonkontingente würden zweimal jährlich vom Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz festgesetzt. Die Sommerkontingentplätze wären seitens des Ministeriums aber auch dieses Jahr wieder gekürzt worden. Darüber hinaus wurde eine neue Bestimmung eingeführt, die die Erteilung einer Beschäftigungsbewilligung nur dann erlaubt, wenn die Person bereits in zwei aufeinanderfolgenden Sommersaisonen beschäftigt war. "Diese Regelung können wir aus Sicht der Tourismuswirtschaft auch keineswegs goutieren. Sie führt zu sehr vielen Härtefällen", so der Landesrat.

Auch auf Gut Enghagen von Christa S., die ihre Küchenhilfe Anna aus Serbien weiter beschäftigen möchte, aber nicht darf. Anna war "erst" einen Sommer lang und zwei Winter im Hotel beschäftigt. Sie steht jetzt ohne Arbeit da. Und ihre Chefin fragt: "Wie soll ich die nächsten Wochen ohne Küchenhilfe überstehen?"

Laut Michael Strugl beißt sich die Katze in den Schwanz: "Die Betriebe finden einerseits keine inländischen Arbeitskräfte, andererseits bekommen die ausländischen Saisonarbeitskräfte keine Beschäftigungsbewilligung." Immerhin versprach das AMS nun, sich rasch um eine Besetzung der offenen Stellen zu kümmern. So wäre es auch gedacht, oder???

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.