Do, 13. Dezember 2018

Causa Pölfing Brunn

20.04.2016 17:13

"Klima in der Gemeinde war schrecklich"

Einst waren sie politische Gegner, am Mittwoch gab es ein Aufeinandertreffen im Gerichtssaal in Graz: Horst Pölzl, der angeklagte Ex-SPÖ-Bürgermeister der kleinen Gemeinde Pölfing-Brunn, sowie der aktuelle ÖVP-Ortschef und Zeuge Karl Michelitsch würdigten einander keines Blickes. Das erwartete Urteil gab es am Mittwoch noch nicht.

"Das Klima in der Gemeinde war damals schrecklich. Mitarbeiter wurden gemobbt, ich als Gemeindekassier wurde in den Sitzungen ignoriert und belächelt." Die Aussagen von Michelitsch werfen kein gutes Licht auf seinen angeklagten Vorgänger: "Mir wurden Unterlagen und Rechnungen vorenthalten. Ich war wohl der einzige Bürger, der im Gemeindeamt nichts kopieren durfte…"

Der Kritiker wurde angezeigt
Eskaliert ist die Situation 2008, als mit der Errichtung der Ferienanlage "Eden Resort" begonnen wurde, obwohl noch kein Baubescheid vorlag. Pölzl und seinem damaligen Stellvertreter wird in diesem Zusammenhang Amtsmissbrauch vorgeworfen: Bescheide wurden rückdatiert, einen Stopp der Bauarbeiten gab es trotz allem nicht.

Michelitsch hat die Missstände bereits damals angeprangert und im Gemeinderat von Amtsmissbrauch gesprochen. Doch die Pölzl-Partei SPÖ lenkte nicht ein, ganz im Gegenteil: Sie beschloss sogar, Michelitsch (ÖVP) wegen seiner scharfen Kritik bei der Staatsanwaltschaft anzuzeigen.

Nächster Akt in einer Woche
Das war ein Grund, warum Staatsanwältin Reingard Wagner am Mittwoch die Anklage gegen Pölzl in einigen Punkten verschärfte (und gleichzeitig gegen den mitangeklagten Ex-Vizebürgermeister entschärfte). Als Folge gab es gestern noch kein Urteil. Die Verhandlung wird am nächsten Donnerstag fortgesetzt.

Übrigens: Das "Eden Resort", das seit 2012 außer Betrieb ist, könnte bald wieder eine Pächter bekommen. Seit vergangener Woche gibt es eine Einigung, freut sich Bürgermeister Michelitsch.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Brutale Königsklasse
Rot-Orgie: Wöber-Grätsche und Müller-Kung-Fu
Fußball International
Hier das Party-Video
Rapid: 12.000 Rangers-Fans feiern Euro-Hit in Wien
Fußball International
Rot für Wöber
Tor-Show! Bayern vergeben Sieg, holen aber Platz 1
Fußball International
Auch Roma verliert
Peinlich! Real kassiert gegen Moskau Heim-Blamage
Fußball International
Salzburg-Sportboss
Freund: „Wollen das Stadion zum Brodeln bringen“
Fußball International
Rapid-Coach sicher
Kühbauer: „Haben die bessere Ausgangssituation“
Fußball International
Persönliche Probleme
Spielsucht? Celtic-Stürmer fehlt gegen Salzburg
Fußball International
Rangers-Coach
Gerrard erwartet „50:50-Match“ gegen Rapid
Fußball International
Aber er will bleiben
Liebes-Krach: Verlobte schmeißt Maradona raus
Fußball International
Es geht um China
UEFA plant Champions League am Wochenende
Fußball International
Wegen Daumenverletzung
Neureuther verzichtet auf Rennen in Alta Badia
Wintersport
Steiermark Wetter
-2° / 0°
bedeckt
-3° / 0°
stark bewölkt
-2° / 1°
bedeckt
-1° / 1°
stark bewölkt
-6° / -1°
wolkig

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.