Di, 13. November 2018

Post von Verehrern

25.03.2016 08:00

Kader Loth: Unmoralische Angebote auf Facebook

Kader Loth erhält unmoralische Angebote via Facebook. Das Berufsluder ist der Traum vieler Männer - ob für's ganze Leben oder nur eine Nacht. Über die soziale Plattform erhalte die 43-Jährige fast wöchentlich eindeutige und teils äußerst fragwürdige Angebote von Verehrern.

Eine Auswahl dieser Perlen an literarischen Liebesbekundungen teilte sie nun mit der der "Bild"-Zeitung. "Guten Abend, die Dame, ich bin fast 32, kann kochen, schnarche nicht, leide nicht unter Blasenschwäche und kann dich gut pflegen", lautet eine noch recht harmlose Nachricht eines Bewunderers.

Fast schon romantisch mutet der Appell eines weiteren Fans der Berlinerin an: "Können wir bitte heiraten und in die Karibik ziehen?" Deutlichere Worte findet dagegen dieser Herr: "Sehr schöne neue Brüste... Hätte Lust auf dich. Diskret in Berlin. 3 Stunden 1500 Euro. Make up your mind..."

Natürlich gehe das Reality-TV-Sternchen nicht auf solche Angebote ein, verrät sie der Zeitung. Das liegt vielleicht an ihrer Natur: "Oft schicken mir Männer auch Nacktfotos oder Bilder von ihren Geschlechtsteilen", so Loth. Tatsächlich bekam sie aber sogar mal eine Nachricht eines Prominenten: "Das Skurrilste kam von einem berühmten TV-Moderator. Er sah aus wie ein Gorilla!" Wer sich dahinter verbarg, wollte das Busenwunder aber leider nicht verraten...

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.