Tierische Freunde

Katze "Rosie" von Husky-Rudel adoptiert

Vor sechs Monaten wusste noch niemand, ob das kleine Kätzchen "Rosie" überleben würde. Der Vierbeiner wurde im Alter von nur drei Wochen herrenlos und schwer krank auf der Straße gefunden. Niemand rechnete mit Rosies Genesung, bis man sie mit der Husky-Hündin "Lilo" zusammenbrachte - die sich ihrer annahm und Rosie bestens in ihr Rudel integrierte.

"Rosie hat ihre erste Nacht bei uns fast nicht überlebt", schreibt ihre Besitzerin auf Instagram. Die Tierfreundin ging schließlich ein Risiko ein und ließ das Kätzchen mit ihrer Husky-Hündin Lilo kuscheln. "Wie durch ein Wunder sprang Lilo sofort in den 'Mama-Modus' über und kümmerte sich um Rosie, als wäre sie ein Welpe!" Erstaunlich, da die Husky-Dame selbst noch nie Nachwuchs zur Welt gebracht hat.

Lilo integrierte das kleine Kätzchen voll und ganz in das Hunderudel, das aus drei ausgewachsenen Huskys besteht. "Wahrscheinlich denkt Rosie, dass sie ein Hund ist", so die Besitzerin. "Sie ist so abenteuerlustig und selbstbewusst!"

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.