Do, 20. September 2018

16 Verletzte

01.01.2016 14:29

Dubai: Großbrand in Hotel nahe der Silvestermeile

Kurz vor dem Silvester-Feuerwerk in Dubai ist in der Nähe der Feierlichkeiten ein Großbrand in einem Luxushotel ausgebrochen. Nach Angaben der Polizei stand das Gebäude unweit des höchsten Wolkenkratzers der Welt, Burj Khalifa, in Flammen. Das Hotel sei evakuiert worden, alle Hotelgäste seien in Sicherheit. Es habe 16 großteils Leichtverletzte gegeben, die Löscharbeiten seien inzwischen abgeschlossen. Die Ursache des Brandes war zunächst unklar.

Das Feuer war im 63-stöckigen "Address Downtown Hotel" in Zentrum von Dubai ausgebrochen. Riesige Flammen schlugen über mehrere Etagen an den Wänden des Hotels hoch. Ein Regierungssprecher gab bald darauf bekannt, die Evakuierung des 300 Meter hohen Gebäudes sei erfolgreich abgeschlossen worden, der Brand sei unter Kontrolle.

Die Ursache des Feuers war zunächst unklar. Laut Regierung brach der Brand im 20. Stock an der Außenseite des Hotels "The Address" aus. Die Flammen seien demnach überwiegend nicht in das Innere des Gebäudes vorgedrungen. 14 Menschen wurden laut den lokalen Behörden leicht verletzt, ein Mensch mittelschwer, während ein Mann einen Herzinfarkt erlitt.

Sieben Österreicher überstanden Feuer
Für sieben Österreicher ging das Unglück glimpflich aus. Sie konnten unverletzt aus dem Hotel flüchten, mussten aber teilweise ihr Gepäck und ihre Reisedokumente zurücklassen, teilte das Außenministerium mit. "Die Botschaft kümmert sich um die Ausreisemodalitäten, fünf Notpässe wurden ausgestellt", hieß es.

In der Nähe des Hotels hatten sich zu dieser Uhrzeit bereits zahlreiche Menschen um den Burj Khalifa herum versammelt, um dort das große Silvester-Feuerwerk zu sehen und an den Feiern zum Jahreswechsel teilzunehmen. Das Feuerwerk fand trotz des Großbrandes wie geplant statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.