Do, 18. Oktober 2018

"Dr. Dolittle"

25.12.2015 07:39

Junger Reisender begeistert mit Tier-Selfies

Er ist der "Dr. Dolittle" aller jungen Reisenden: Allan Dixon liebt es, bei seinen Touren durch verschiedene Länder mit den einheimischen Tieren Kontakt aufzunehmen. Das Ergebnis: Mehr als 30 lustige Selfies mit Kängurus, Kamelen, Seelöwen, Papageien und Co..

Der Ire Allan Dixon arbeitet im Tourismus und reist auch selbst zu gerne um die Welt. Seine Besuche in Kanada, Island, Norwegen, Asien oder Australien dokumentiert er wie die meisten 29-Jährigen in zahlreichen Facebook-Fotoalben. Doch bei der Durchsicht der Bilder erkennt man schnell: Allan hat einen besonderen Draht zu Tieren!

Mehr als 30 Selfies mit mehr oder weniger exotischen Tieren sind Allan bereits gelungen - und seine Facebook-Freunde haben ihm längst den Spitznamen "Dr. Dolittle" verpasst. "Jeder fragt sich mittlerweile: Welches Tier könnte als nächstes kommen, mit welchem Gesichtsausdruck", so Allan zur Daily Mail.

Eine spezielle Strategie verfolgt der junge Tierfreund dabei nicht, wie er angibt. Am wichtigsten sei, dass die Tiere sich in seiner Gegenwart wohl fühlen und er geduldig bleibt, so Allan. Seine liebsten Selfie-Partner sind Quokkas, einer in Australien beheimateten Beuteltierart. "Sie sind extrem neugierig und sehen immer happy aus", so Allan.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).