Mo, 21. Jänner 2019

Parallel-RTL

21.12.2015 20:25

Jansrud siegt vor Svindal, ÖSV-Asse enttäuschen

Zum ersten Mal hat am Montag im alpinen Ski-Weltcup ein Parallel-Riesentorlauf stattgefunden. Den Sieg in Alta Badia holte sich in einem rein norwegischen Finale Kjetil Jansrud, der sich gegen Aksel Lund Svindal durchsetzte. Marcel Hirscher war schon nach der ersten Runde wegen einer Bodenwelle weg vom Fenster und wurde 28. Kritik gab es an der technisch zu wenig fordernden Kurssetzung.

Während Jansrud über seinen ersten Saisonsieg jubeln durfte, ist die beeindruckende Hirscher-Serie zu Ende gegangen. Der Salzburger war zuvor in all seinen sechs Saisonrennen aufs Stockerl gefahren, saisonübergreifend hatte er es sogar sieben Rennen kontinuierlich auf das Podest geschafft. Auch die Führung im Gesamtweltcup musste Hirscher wieder an Svindal abtreten, der nun mit 57 Punkten Vorsprung führt.

Bester Österreicher war Christoph Nösig als Zwölfter, er schied ebenso wie Manuel Feller (14.) im Achtelfinale aus. Philipp Schörghofer landete auf Platz 17. Somit gab es bei der Premiere des neuen Formats keine Top-Ten-Platzierung für den ÖSV.

Hirscher: "Zu viel gepusht"
"Ich bin zu gerade reingefahren, es ist sich nicht mehr ausgegangen. So schnell ist man weg", kommentierte Hirscher das Ergebnis. Der Läufer mit der Startnummer eins fuhr im zweiten Lauf seines Erstrunden-Duells gegen den Italiener Riccardo Tonetti nach etwa der Hälfte des Kurses direkt in ein Tor. "Ich bin sauschnell gewesen, habe aber vielleicht ein bisschen zu viel gepusht und bin nicht sauber gesprungen."

Auch andere Mitfavoriten scheiterten wie der topgesetzte Hirscher früh. So erwischte es vor den Augen von Bayern-München-Star Thomas Müller und seiner Frau Lisa seine Landsleute Felix Neureuther und Fritz Dopfer ebenso wie den US-Amerikaner Ted Ligety oder den Norweger Henrik Kristoffersen ebenfalls in der Auftaktrunde.

Jansrud und Svindal hingegen arbeiteten sich an den entgegengesetzten Enden des Rasters sukzessive bis zum norwegischen Traumfinale vor. Dort war der knapp drei Jahre jüngere Jansrud 0,22 Sekunden schneller als sein guter Freund. "Ich hätte nicht gedacht, dass ein Sieg möglich ist", gestand der 30-Jährige im Ziel. "Aber ich war schon früher im Riesentorlauf im Flachen schnell. Unsere Chancen waren dadurch besser, dass es so gerade gegangen ist."

Svindal: "Kein normaler Riesentorlauf"
Auch Svindal hatte Platz zwei nicht auf der Rechnung. "Es ist kein normaler Riesentorlauf, das muss man sagen. Dass man für so ein Rennen Weltcup-Punkte bekommt, ist sicher diskussionswürdig", stimmte er auch leise Kritik an. Platz drei ging an den schwedischen Routinier Andre Myhrer, der im kleinen Finale den Deutschen Dominik Schwaiger in die Schranken wies.

Deutlicher wurde die Kritik in Sachen Kurssetzung geäußert. Etwas zu schnell und zu wenig kurvig sei es gewesen, lautete der Tenor der Spezialisten. "Für mich sollten halt schon ein bisschen Kurven drinnen sein. So kannst du mit dem Riesentorlaufschwung nichts holen", merkte Hirscher an. Sein Siegertipp lautete schon nach seinem frühen Out Svindal. "Und Jansrud auf Zwei. Weil da kommt es mehr auf das Springen an als darauf, was man für Kurven fährt."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Superstar als Joker
Barcelona besiegt Leganes vor allem dank Messi!
Fußball International
Braucht nur ein Tor
Bald-36-Jähriger neuer Rekordaspirant in Italien
Fußball International
Gegen Fulham
Tor in 92. Minute! Tottenham siegt auch ohne Kane
Fußball International
Finale knapp verloren
Super! Hockey-Juniorinnen holen Silber bei EM
Sport-Mix
England-Aufschrei
Vom eigenen Fan getreten, wo es am meisten Weh tut
Fußball International
Schalke erkämpft Sieg
2:1! Caligiuri und Schöpf fertigen Wolfsburg ab
Fußball International
Spielplan
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
0:1
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:3
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
3:1
SC Freiburg
FC Augsburg
1:2
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
0:1
Werder Bremen
RB Leipzig
0:1
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
4:3
Leicester City
AFC Bournemouth
2:0
West Ham United
FC Liverpool
4:3
Crystal Palace
Manchester United
2:1
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
3:0
Cardiff City
Southampton FC
2:1
FC Everton
FC Watford
0:0
FC Burnley
Arsenal FC
2:0
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
2:0
FC Sevilla
SD Huesca
0:3
Atletico Madrid
Celta de Vigo
1:2
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
3:2
FC Turin
Udinese Calcio
1:2
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
0:0
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
9:0
EA Guingamp
AS Monaco
1:5
Racing Straßburg
Olympique Nimes
0:1
FC Toulouse
Stade de Reims
1:1
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
1:2
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
0:0
Kayserispor
Galatasaray
6:0
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
2:2
CD Tondela
Sporting CP
2:1
FC Moreirense
CD Santa Clara
0:1
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
3:0
FC Utrecht
PEC Zwolle
3:1
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
2:4
VVV Venlo
FC Groningen
3:0
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Kortrijk
AS Eupen
4:1
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
1:1
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
1:2
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
1:2
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
0:0
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
3:0
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.