So, 09. Dezember 2018

Lebenslange Haft

03.12.2015 22:35

Bei Saufparty im Blutrausch den Freund getötet

Drogen und Alkohol – und schon können aus Menschen Bestien werden. Im Dezember des Vorjahres wurde ein Innsbrucker (34) von seinen Freunden bei einer Saufparty so "zugerichtet", dass er starb. Am Donnerstag musste sich zumindest einer wegen Mordes verantworten. Beide Angeklagten haben keine Erinnerung...

Ein paar hundert Euro aus dem Lohnsteuerausgleich waren am 16. Dezember des Vorjahres der Grund für drei Innsbrucker, um zu feiern. Das Geld wurde in zwei Flaschen Rum und Weißwein investiert. Und als Nachtisch warf sich das Trio diverse Medikamente ein. Ein tödlicher Mix für Martin W. (41). Denn im Zuge der "Party" dürfte es zu einem Streit gekommen sein - und dann muss zumindest einer ausgerastet sein.

Mit heißem Wasser verbrüht

"Ich war im Blutrausch", sagte dieser 34-jähriger Saufkumpane unmittelbar nach der Tat. Das Opfer wurde zuerst mit massivsten Tritten und Schlägen traktiert, dann ins Badezimmer gezerrt und mit heißem Wasser verbrüht. Er starb wenig später an schwersten Verletzungen.

Rolle des Zweitangeklagten unklar

Der 34-Jährige musste sich am Donnerstag wegen Mordes am Innsbrucker Landesgericht verantworten. Er bestreitet aber vorsätzlich getötet zu haben, hat keine Erinnerung an die Tat. Wie auch der Dritte im Bunde. Seine Rolle am Geschehen ist unklar. Der 36-Jährige ist aber auch nur wegen einer Straftat im Zustand der vollen Berauschung angeklagt. Der "Vollrausch" wurde bei ihm attestiert, beim 34-Jährigen jedoch nicht. Die Urteile: Erstangeklagter lebenslang, Zweitangeklagter ein Jahr Haft und Einweisung in eine Anstalt für entwöhnungsbedürftige Rechtsbrecher. Nicht rechtskräftig.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Deutsche Bundesliga
Mönchengladbach weiter erster Dortmund-Verfolger!
Fußball International
Hier das Video
Zittersieg! Bale rettet Real gegen Schlusslicht
Fußball International
Für 28 Millionen Euro
Özil droht „Abschiebung“ von Arsenal zu Inter!
Fußball International
Deutsche Frauen-Liga
Prohaska, Georgieva & Billa überzeugen mit Toren!
Fußball International
In Schottland-Liga
Rapids EL-Gegner Rangers neuer Tabellenzweiter
Fußball International
Krawall in Mattersburg
Fan-Wut! Austria-Anhang geht auf Spieler los
Fußball National
Fahndung lief 8 Jahre
International gesuchter Mädchenhändler verhaftet!
Oberösterreich
Rassiger Advent-Kick
Wacker Innsbruck überrascht mit 2:2 bei Hartberg!
Fußball National
Tirol Wetter
4° / 5°
starker Regen
4° / 5°
starker Regen
1° / 4°
starker Regen
3° / 5°
starker Regen
-2° / 4°
Schneeregen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.