Fr, 17. August 2018

Barca überragend

25.11.2015 08:50

Roma hatte "Glück, nur 1:6 verloren zu haben"

Der FC Barcelona feierte nach dem 4:0 über Real Madrid (siehe Video unten) gegen Italiens Vizemeister AS Roma das nächste Schützenfest. Nicht zuletzt das Dank eines überragenden "Magiers" Lionel Messi. Roma-Verteidiger Maicon: "Wir hatten Glück, dass wir nur 1:6 verloren haben."

Als wäre er nie weggewesen. 59 Tage nach seinem letzten Einsatz von Beginn an, war Barcelonas Superstar Lionel Messi am Dienstag erstmals wieder in der Startelf - und zauberte gleich wieder. Mit dem Argentinier schoss der Titelverteidiger AS Roma mit 6:1 ab und steht als Gruppensieger im Achtelfinale.

Barcelona machte da weiter, wo die Katalanen am Samstag gegen Real Madrid im Bernabéu aufgehört hatten. Die Stars vergnügten sich damit, die Abwehr der Römer auseinanderzunehmen. Auf das 4:0 im Clásico folgte gestern ein 6:1 über Italiens Vize-Meister.

Hier sehen Sie die Highlights von Barcas 4:0-Sieg gegen Real am vergangenen Wochenende:

Schon in Minute sechs bugsierte Messi den Ball ins Tor, der Treffer wurde aber wegen Abseits aberkannt. Doch damit wurde das Unvermeidliche nur hinausgezögert. Neun Minuten später bediente Neymar Alves mit einem Zuckerpass, der legte in die Mitte auf, Suarez schob ein. Drei Minuten später das traumhafte 2:0: Messi und Neymar spielten mit drei Doppelpasses die Italiener schwindlig, dann kam der Ball zu Suarez, der ihn weiter in den Strafraum lupfte und Messi schupfte ihn über Goalie Szczesny ins Netz - sein 78. Tor in der Champions League, seine 100. Torbeteiligung.

Suarez-Traumtor
Ein herrlicher Suarez-Volley markierte das 3:0 (44.). Nach der Pause schob Piqué nach Messi-Vorlage ein. Und der Argentinier wollte danach aufholen, was er in den letzten Wochen versäumt hatte, schoss sein zweites Tor zum 5:0 (60.). Neymar ließ dann sogar einen Elfer aus, doch Adriano setzte den Nachschuss zum 6:0 ins Netz. Dzeko, der auch einen Elfmeter vergab, gelang noch das Ehrentor. Romas Abwehrspieler Maicon befand: "Wir hatten Glück, dass wir nur 1:6 verloren haben"

Roma hat dennoch weiter Aufstiegschancen. Denn Leverkusen kam bei Borisow nur zu einem 1:1 und empfängt am letzten Spieltag noch Barcelona.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Eklat in EL-Quali
Becherwurf in Graz: UEFA vertagt Entscheidung
Fußball National
Runde der letzten 32
Champions League: Hammerlos für St. Pöltens Damen
Fußball National
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International
Slowaken wüteten
Fan-Randale in Wien: Polizistin erleidet Beinbruch
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.