Fr, 17. August 2018

"Krone"-Kolumne

12.11.2015 07:05

Post von Jeanneé an Faymann und Mitterlehner

Bevor ich Dienstagnacht auf ZDF und ARD drei faszinierende Stunden das Leben des verstorbenen deutschen Ex-Kanzlers Helmut Schmidt an mir vorüberziehen ließ, die Sprache, den Mut und die hohe Professionalität dieses Vollblutpolitikers genoss ...

... wurde ich in der "ZiB 2" Zeuge eines verbalen Kasperltheaters zwischen zwei blutleer, hasenfüßig und unprofessionell stammelnden Politikern, zwischen Ihnen beiden, dem Kanzler und Vizekanzler dieser Republik.

Für mich das Spiegelbild einer Regierung, die diesen Namen nicht mehr verdient, Ihr Herren ...

... wenn Sie, Herr Faymann, nach dem Ministerrat und auf offener Presse-Foyer-Bühne schiefen Blicks lamentieren, die Innenministerin habe Ihnen ihr neues Konzept zur Sicherung unserer Grenzen noch nicht vorgelegt, Sie würden es daher auch nicht kennen ...

... worauf Sie, Herr Mitterlehner, schiefen Blicks lamentieren, es könne nicht sein, dass man der Innenministerin vorwirft, sie habe noch nichts vorgelegt, wo Sie das Konzept doch mit eigenen Augen gesehen hätten, aber nicht "ausschlossen", dass Faymann das Konzept tatsächlich noch nicht gesehen hat. Und es somit "zwei Wahrheiten" gebe, die sich an sich nicht entgegenstünden.

Was für ein jämmerliches Konzept-Gestammel zweier Politiker, die unser Land aus der vielleicht größten Krise seiner Geschichte führen sollen.

Es ist zum Weinen!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.