Di, 21. August 2018

Führerscheinabnahme:

10.11.2015 18:45

Frau und Sohn (3) mit Axt bedroht

Zu viel Alkohol macht aggressiv - das beweist einmal mehr die unfassbare Tat eines 40-jährigen Steirers: Nachdem ihm am Sonntagabend die Polizei den Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer abgenommen hatte, bedrohte er seine Lebensgefährtin und sein Kind (3) mit einer Axt und schlug die Wohnung kurz und klein.

Weil ihm die Polizei Sonntagabend in Bärnbach den Führerschein wegen Trunkenheit am Steuer abgenommen hatte, rastete ein arbeitsloser Steirer zuhause völlig aus: Mit einer Axt bedrohte er seine Lebensgefährtin (33) und den dreijährigen Sohn, schlug das Inventar und die Wände der Wohnung kurz und klein. Die verängstigte Frau flüchtete zur Schwiegermutter, übergab ihr den Sohn, um aber wieder in die Wohnung zu gehen. Dort sperrte sie sich im Schlafzimmer ein.

Doch der Angetrunkene hatte sich nicht beruhigt, schlug mit der Axt auf die Türe ein. Schließlich wurde er von der Polizei weggewiesen, die Axt sichergestellt. Das war ihm aber egal, denn kurz nach Mitternacht tauchte er wieder bei der Wohnung auf - diesmal mit zwei Äxten bewaffnet! Er drohte nicht nur seiner Lebensgefährtin, sondern auch einschreitenden Nachbarn und deren Enkeltochter mit dem Tod. Die Polizei nahm ihn fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.