Mi, 23. Jänner 2019

Perfekt gestylt

25.12.2015 10:00

Dunkelrote Lippen sind im Winter besonders cool

Es ist die Trendfarbe für den Winter: Marsala. Doch das dunkle Rot ist nicht nur perfekt für Pullis, Taschen und Co., sondern steht uns auch als Lippenstift gut zu Gesicht. Denn dunkelrote Lippen wirken nicht nur cool, sondern auch sexy und geheimnisvoll - und sind somit der perfekte Begleiter für die Weihnachtszeit.

Das Schminken von Marsala-Lippen kann aber durchaus eine Herausvorderung sein. Wir haben die Tipps, damit auch ja nichts daneben geht und der blutrote Mund den ganzen Abend perfekt aussieht.

Vorbereitung ist alles
Die Vorbereitung ist bei diesem Look alles. Für glatte Lippen vor dem Lippenstift einen Lipbalm auftragen und die Konturen mit einem transparenten Lipliner einrahmen. Das verhindert das Verlaufen des dunklen Lippenstifts.

Die perfekte Technik
Um den dunkelroten Lippenstift auch präzise auf die Lippen zu bekommen, verwendet man am besten einen Pinsel. Lippenstift sorgfältig bis in die Ecken verteilen und anschließend mit einem Papiertuch abtupfen. Wenn die Farbe optimal decken soll, den Vorgang mehrmals wiederholen.

Wenn mal was passiert
Sollte doch ein kleiner Patzer passieren, lässt sich dieser am besten mit einem Concealer-Pinsel korrigieren. Aber auch beim perfekten Pinselschwung sollten die äußeren Konturen mit Concealer statt mit dunklem Konturenstift nachgezogen werden. So wird der Look natürlicher!

Der passende Look
Dunkelrote Lippen schauen im Herbst und Winter besonders schön aus. Dazu ein Muss ist jedoch ein makelloser Teint - denn schon die kleinsten Unebenheiten und Rötungen stören. Auf Rouge sollte zudem verzichtet werden, da dieses den Effekt der blutroten Lippen stört. Besonders edel wirken zudem ein dezentes Augen-Make-up und schön definierte Augenbrauen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ethnische Daten
Rekrutierungs-Affäre: 100.000 Euro Strafe für PSG
Fußball International
87-Jährige als Opfer
Entführungs-Krimi in der Esterhazy-Dynastie
Burgenland
Seit Mai ohne Tor
Mario Balotelli wechselt von Nizza zu Marseille
Fußball International
Muskelverletzung
Tottenham wochenlang ohne Dele Alli
Fußball International
Der „Prinz“ ist da
Boateng: „Ich wäre auch nach Barcelona gelaufen“
Fußball International
Flugzeug verschwunden
Guardiola zu Sala-Tragödie: „Wir hoffen noch!“
Fußball International
Kommt aus Finnland
Austria holt 19-jährigen Stürmer Sterling Yateke
Fußball National
2:1 gegen Bahrain
Südkorea zittert sich ins Asien-Cup-Viertelfinale
Fußball International
Verhandlungen stocken
Rapid: Verpflichtung von Maurides geplatzt
Fußball National
Nicht zurechnungsfähig
Ehefrau ins Koma geprügelt - Täter muss in Anstalt
Oberösterreich
Eder ausgeschieden
Paraski-WM: Keine RTL-Medaille bei den Damen
Wintersport
Neo-Kicker präsentiert
Boateng bei Barca: „Messi ist ein großes Geschenk“
Fußball International
Premier League
Platzsturm: Geldstrafe für Arnautovic-Klub
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.