Do, 19. Juli 2018

In Spanien

09.08.2015 13:06

Corinna Kuhnle feiert Weltcupsieg im Wildwasser

Corinna Kuhnle hat am Sonntag im Kajak-Einer den Wildwasser-Slalom-Weltcupbewerb der Kanuten in La Seu d'Urgell (ESP) für sich entschieden. Die Niederösterreicherin war am Sonntag als Halbfinalvierte in den Endlauf gegangen, wo sie mit einem fehlerfreien Lauf die Spanierin Maialen Chourraut um 1,60 Sekunden distanzierte. Dritte wurde deren Landsfrau Marta Martinez (+ 2,23).

Das Ticket für die WM und damit die Olympia-Qualifikation hatte Kuhnle bereits mit Platz zwei beim Weltcup in Krakau im Juni fixiert. Die übrigen zwei Österreicherinnen im Starterfeld hatten den Finaleinzug klar verpasst. Violetta Oblinger-Peters wurde 22., Lisa Leitner klassierte sich an der 24. Stelle.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.