Mi, 20. Juni 2018

Oh, na, nie!

03.05.2006 11:51

Ex-Freundin nimmt Kevin Costner in Schutz

Ist ihm das wirklich masturb- ähem passiert? Oder doch nicht? Kevin Costner soll sich bekanntlich vor einer Hotelangestellten einen runtergeholt haben. Jetzt nimmt ihn eine Ex-Loverin in Schutz: "Kevin würde sowas nie tun, er ist Mr Perfect!" Oh, na, nie!

Eine Masseurin hatte bekanntlich behauptet, in den zweifelhaften Genuss gekommen zu sein, den Hollywood-Star beim Masturbieren zu beobachten. Ungeniert hätte „Der mit sich selbst spielt“ sich seinen Trieben hingegeben, die Angestellte am Arm festgehalten und gezwungen zuzusehen. Die klagte das Hotel, das sie nach ihrer Beschwerde gefeuert hat. Nun einigte man sich außergerichtlich.

"Kevin ist zärtlich und schüchtern"
"Das kann alles nicht stimmen", ist Birgit Cunningham überzeugt, die mit Kevin Costner in den Neunzigern zusammen war. "Er ist zärtlich und romantisch, und sogar ein bisschen naiv, was seine Wirkung auf Frauen betrifft. So vulgär ist er jedenfalls nicht!" Die Hotel-Masseurin wollte sich nach Cunninghams Meinung nach nur rächen, weil sie von Costner zurückgewiesen wurde.

Costner selbst war in dem Gerichtsverfahren auch gar nicht beklagt worden. Die heute 34-jährige Masseurin verlangte lediglich eine Entschädigung durch ihren damaligen Arbeitgeber. Der Name des Oscar- Preisträgers ("Der mit dem Wolf tanzt", 1990) wurde vom Gericht erst zur Veröffentlichung frei gegeben, als die britische Zeitung "The Daily Mail" gegen die Geheimhaltung geklagt hatte.

"Costner hat mich missbraucht!"
Dadurch wurden Aussagen der Masseurin bekannt, die unter anderem erklärte: "Ich war angewidert, und obwohl er ein Hollywood-Star ist, konnte ich nicht glauben, dass er mit so etwas davonkommt". Weiter gab sie zu Protokoll: "Kevin Costner hat mich missbraucht und ich betrachte das als kriminellen Akt.

Ein Freund des Hotelbesitzers... 
Costners Sprecher Paul Bloch sagte der "Times": "Dies ist ein Disput zwischen einer ehemaligen Angestellten und einem Hotel, das hatte nie etwas mit Kevin Costner zu tun." Nach Angaben der Zeitung ist Costner allerdings "ein guter Freund des Hotelbesitzers".

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.