31.03.2006 15:07 |

Tom Cruise geklagt

Techniker klagt Firma von Cruise

Tom Cruise hat Stress: Ein Techniker für Spezialeffekte verlangt Schadensersatz wegen schwerer Verbrennungen, die er sich bei den Dreharbeiten zu dem neuen Tom-Cruise-Film "Mission Impossible III" zugezogen hat. Der Geschädigte, Steven Scott Wheatley will die amerikanische Produktionsfirma Paramount Pictures sowie Cruise/Wagner Productions, die Firma von Hollywood-Schauspieler Tom Cruise, auf Fahrlässigkeit klagen.

Ein Fahrzeug mit "pyrotechnischem Material" war vergangenen Juni auf dem Filmset explodiert. Dabei habe sich der Techniker Verbrennungen dritten Grades zugezogen, heißt es in der Zivilklage vor einem Gericht in Los Angeles. Die Haut des Armen sei zu 60 Prozent verbrannt. Wheatley will Schmerzensgeld, einen Ausgleich für seinen Einkommensverlust und die Erstattung der Arztkosten. Eine genaue Summe wurde nicht genannt.

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol