Mo, 20. August 2018

Fahrplan gegen Grau

15.04.2015 10:46

Schwedenplatz neu: Startschuss!

Weg mit der Betonwüste, her mit Leben. "Krone"-Leser wissen es längst und haben auch bei der Ideensuche mitgemacht: Der Schwedenplatz, derzeit ein Trauerspiel in Grau, wird neu. Jetzt liegt der komplette Fahrplan für das Projekt vor: vom kooperativen Verfahren (noch im April) bis zum genauen Ergebnis (Ende 2016).

Der Frühling bringt jetzt zwar ein paar Grünschattierungen in das Asphaltgrau, trotzdem braucht der Schwedenplatz dringend einen optischen Aufputz. Und der kommt. Alle Stationen des Fahrplanes im Detail:

● Noch im April startet das kooperative Verfahren, eben auch auf Basis der Bürgervorgaben. Die Architekten, Stadtplaner und Verkehrsexperten setzen sich zusammen und erarbeiten die Grundlagen für einen Gestaltungswettbewerb, der europaweit erfolgt.

● Sobald diese Unterlagen dann vorliegen, kann auch die Ausschreibung begin- nen. Die Arbeiten an diesem Wettbewerb werden in den Monaten April, Mai und Juni erfolgen.

● Die Ausschreibung wird im Sommer vorbereitet, geht im Herbst über die Bühne.

● Geplant ist schließlich ein mehrstufiges Verfahren, bei dem die Bürger der Stadt ein Mitspracherecht haben werden. Das ist ja bei Stadt-Projekten bekanntlich nicht immer Voraussetzung.

● Das genaue Ergebnis wird Ende 2016 vorliegen.

Wiens Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou freut sich jedenfalls schon auf das kooperative Verfahren und auf das Projekt: „Der Schwedenplatz ist einer der wichtigsten Plätze der Stadt und hat eine Neugestaltung besonders dringend notwendig.“

Schon bei der Ideensuche zeigten die "Krone"-Leser viel Kreativität: Da wurden Zepelin-Häfen eingereicht, spannende Brückenkonstruktionen und schwimmende Bars.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.