Sa, 23. Juni 2018

Bresnik-Trennung

17.03.2015 14:46

Thiem verliert seinen Trainingspartner Gulbis

Die Wege des lettischen Weltranglisten-15. Ernests Gulbis und seines Trainers Günter Bresnik haben sich nach drei Jahren getrennt. Der Balte gab gegenüber der Zeitung "USA Today" die Beendigung der Zusammenarbeit mit dem österreichischen Trainer bekannt, womit der Niederösterreicher Dominic Thiem seinen stärksten Trainingspartner verliert.

Gulbis sprach von kleinen Meinungsverschiedenheit mit Bresnik, hob aber seine positive Entwicklung im Laufe der Kooperation hervor. Im ersten gemeinsamen Jahr war er um Weltranglistenplatz 150 gelegen, erst im März 2013 ist der heute 26-Jährige in die Top-100 zurückgekehrt. Im vergangenen Juni erreichte Gulbis für vier Wochen sein Karriere-Hoch von Platz zehn.

Thiem wurde nach seinem Auftakt-Out beim Masters-1000-Turnier in Indian Wells beim mit 125.000 Dollar dotierten Challenger in Irving gegen den Israeli Dudi Sela gelost. Jürgen Melzer spielt entgegen ursprünglichen Meldungen nicht bei diesem Texas-Event.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.