03.02.2015 13:04 |

Winterübertrittszeit

Bundesliga-Trainer mit Transferpolitik zufrieden

Viele Fußball-Bundesligisten haben in der am Montag zu Ende gegangenen Winterübertrittszeit für eine Blutauffrischung im Kader gesorgt. Der Großteil davon war allerdings dazu gezwungen, verabschiedete sich doch gleich bei fünf Klubs der (oder einer der) Topstürmer. Die Coaches waren mit der Transferpolitik trotzdem durchwegs zufrieden.

Der überlegene Tabellenführer Salzburg musste den Brasilianer Alan schweren Herzens ziehen lassen. Mit dem Abgang von Mittelfeld-Regisseur Kevin Kampl hatte man im Gegensatz zu jenem des Stürmers schon rechnen müssen. Ex-Sturm-Stürmer Marco Djuricin und das japanische "Toptalent" Takumi Minamino sollen die Lücken schließen. "Wir haben den Altersschnitt noch einmal heruntergesetzt, aber wir sind auf einem sehr guten Weg", ist Salzburg-Trainer Adi Hütter durchaus zufrieden.

Kienast statt Djuricin
Bei Sturm Graz sollen der zurückgekehrte Ex-Austrianer Roman Kienast und Bright Edomwonyi den Abgang des elffachen Herbst-Torschützen Djuricin vergessen machen. Dazu wurde für die Offensive auch noch das 18-jährige Schalke-Talent Donis Avdijaj geholt. "Marco war ein herausragender Spieler für uns, hat viele wichtige Tore erzielt. Man wird sehen, ob die anderen Spieler das kompensieren können, aber ich bin der Überzeugung", ist Sturm-Coach Franco Foda guter Dinge.

Zulechner statt Damari
Umtriebig am Transfermarkt war auch die Wiener Austria, die nach dem Abgang von Top-Angreifer Omer Damari nach Leipzig aber auch handeln musste. Philipp Zulechner soll bei den "Veilchen" zu alter Stärke zurückfinden, der von Kapfenberg geholte Ronivaldo sein Talent zeigen. "Wir wollten mehr Dynamik im Sturm bekommen, solche Spieler haben wir geholt, deshalb denke ich schon, dass wir ein bisschen unausrechenbarer sein können im Frühjahr", hofft Gerald Baumgartner.

Große Erwartungen werden in Raphael Holzhauser gesetzt, der im Mittelfeld eine tragende Rolle einnehmen soll. "Ich bin froh, dass wir diese Spieler bekommen haben, der Konkurrenzkampf ist auf allen Positionen voll entbrannt", freute sich Austrias Trainer auch über die Verpflichtung des tschechischen Abwehrtalents Patrizio Stronati. Auf der anderen Seite wurden abgesehen von Damari nur Spieler aus der zweiten Reihe abgegeben.

Reyna als großer Verlust bei Grödig
Ebenfalls den Topstürmer verlor Grödig mit Yordy Reyna. Die Baur-Truppe erwischte es damit wohl am schlimmsten, war doch das ganze Spiel auf den von Salzburg ausgeliehen gewesenen Peruaner zugeschnitten. "Sicher tut es weh, wenn man sieht, dass die Mannschaften, die in unserer Nähe sind, Spieler holen, die wir uns nicht leisten können und wir Yordy hergeben. Das dividiert sich ein bisschen auseinander, trotzdem wollen wir nicht jammern", resümierte Grödigs Trainer Michael Baur. Dank der guten Kontakte nach Salzburg konnte mit Lucas Venuto neuerlich ein Red-Bull-Talent ausgeliehen werden.

Der fünfte Verein, der im Angriff einen Verlust hinnehmen musste, ist Schlusslicht Wiener Neustadt. Der erst fürs Herbstfinish geholte Stefan Maierhofer gab wie erwartet nur ein Kurz-Gastspiel, ihn soll der Schwede Philip Hellquist ersetzen. Ebenfalls das Offensivspiel beleben soll Dominik Hofbauer. "Das sind zwei Verpflichtungen, wo ich sage, das passt absolut", sagte Coach Helgi Kolvidsson.

Offensivverstärkungen bei der Admira
Abstiegskonkurrent Nummer eins, Admira Wacker Mödling, versuchte mit Lukas Grozurek und Toni Vastic zwei Kicker für die Offensive zu holen, die schon Bundesligaerfahrung haben, zuletzt aber bei ihren Ex-Clubs wenig zum Einsatz kamen. Zudem verstärkt auch Konstantin Kerschbaumer den Konkurrenzkampf im Mittelfeld. "Wir sind mit der Transferperiode an sich zufrieden, man kann erkennen, welche Bedeutung die neuen Spieler für die Mannschaft haben könnten", sagte Admira-Trainer Walter Knaller.

Ziemlich ruhig verlief die Transferzeit beim restlichen Liga-Quartett. Der Dritte Altach verstärkte sich mit dem Ex-Barcelona-B-Team-Kicker Marti Riverola. "Für uns ist es ein Glück, dass ein Spieler dieser Kategorie zu uns kommt. Man hat gesehen, dass er die Voraussetzungen mitbringt, um uns zu helfen", sagte Altach-Trainer Damir Canadi über den Spanier. Am letzten Transfertag wurde auch noch die Stürmerrochade Darko Bodul für Darijo Pecirep vollzogen.

Der Achte Ried hat mit Petar Filipovic und Ex-WAC-Kicker Michele Polverino zwei neue Spieler im Kader. "Wir haben im Herbst gesehen, dass wir speziell in der Defensive einige Male rotieren haben müssen, Personalmangel hatten, deshalb haben wir uns da verstärkt", erklärte Ried-Trainer Oliver Glasner. Weg ist nur Vastic.

Kühbauer will wenig verändern
Salzburg-Verfolger WAC sicherte sich nur die Dienste von Stürmer Herve Oussale aus Burkina Faso. "Da haben wir schon Bedarf gehabt, so ein Spieler tut uns ganz gut", sagte WAC-Trainer Dietmar Kühbauer. Mit der Vereins-Transferpolitik kann er gut leben. "Ich bin immer einer, der wenig verändern will, wenn es nicht komplett schiefläuft", meinte Kühbauer.

Ruhe bei Rapid
Eine völlig ruhige Transferperiode hat Rekordmeister Rapid hinter sich. Der einzige Abgang von Grozurek wurde nicht kompensiert. "Man hat ja gesehen, dass die Spieler in ihrer Entwicklung einen Riesenschritt nach vorne gemacht haben. Wir haben unsere Pläne schon im Sommer vollzogen und ich denke und hoffe, dass es sehr gut war, dass wir jetzt im Winter nichts gemacht haben", sagte Rapid-Trainer Zoran Barisic. Ab 14. Februar, dem Ligastart, wird man sehen, welche Transfertaktik die Beste war.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
21.11.
22.11.
23.11.
24.11.
25.11.
26.11.
27.11.
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
KAA Gent
Österreich - 2. Liga
Kapfenberger SV 1919
19.10
SK Vorwärts Steyr
BW Linz
19.10
FC Liefering
SK Austria Klagenfurt
19.10
Young Violets FK Austria Wien
Grazer AK
19.10
SKU Amstetten
SV Horn
19.10
Wacker Innsbruck
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
SC Paderborn 07
Spanien - LaLiga
UD Levante
21.00
RCD Mallorca
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
20.45
LOSC Lille
Türkei - Süper Lig
Galatasaray
18.30
Basaksehir FK
Belgien - First Division A
FC Brügge
20.30
KV Oostende
Russland - Premier League
FC Tambov
17.30
FC Lokomotiv Moskau
Ukraine - Premier League
FC Shakhtar Donetsk
18.00
FC Lviv
Österreich - Bundesliga
FC Salzburg
17.00
Spusu SKN St. Pölten
SV Mattersburg
17.00
Wolfsberger AC
WSG Tirol
17.00
LASK
Österreich - 2. Liga
SC Austria Lustenau
14.30
SV Lafnitz
FC Juniors OÖ
14.30
Floridsdorfer AC
Deutschland - Bundesliga
Bayer 04 Leverkusen
15.30
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
15.30
VfL Wolfsburg
Werder Bremen
15.30
FC Schalke 04
Fortuna Düsseldorf
15.30
FC Bayern München
1. FC Union Berlin
15.30
Borussia Mönchengladbach
RB Leipzig
18.30
1. FC Köln
England - Premier League
West Ham United
13.30
Tottenham Hotspur
Arsenal FC
16.00
Southampton FC
AFC Bournemouth
16.00
Wolverhampton Wanderers
Brighton & Hove Albion
16.00
Leicester City
Crystal Palace
16.00
Liverpool FC
Everton FC
16.00
Norwich City
Watford FC
16.00
Burnley FC
Manchester City
18.30
Chelsea FC
Spanien - LaLiga
CD Leganés
13.00
FC Barcelona
Real Betis Balompie
16.00
CF Valencia
Granada CF
18.30
Atlético Madrid
Real Madrid
21.00
Real Sociedad
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
15.00
Juventus Turin
AC Mailand
18.00
SSC Neapel
FC Turin
20.45
Inter Mailand
Frankreich - Ligue 1
Olympique Lyon
17.30
OGC Nice
Stade Brestois 29
20.00
FC Nantes
FC Metz
20.00
Stade Reims
SC Amiens
20.00
Racing Straßburg
SCO Angers
20.00
Olympique Nimes
Dijon FCO
20.00
FC Stade Rennes
Türkei - Süper Lig
Denizlispor
13.00
Caykur Rizespor
MKE Ankaragucu
15.30
Trabzonspor
Atiker Konyaspor 1922
18.00
Besiktas JK
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
18.30
AZ Alkmar
PEC Zwolle
19.45
Fortuna Sittard
Ajax Amsterdam
19.45
Heracles Almelo
ADO Den Haag
20.45
Willem II Tilburg
Belgien - First Division A
KAS Eupen
18.00
Standard Lüttich
Yellow-Red KV Mechelen
20.00
SV Zulte Waregem
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
Royal Excel Mouscron
20.30
KRC Genk
Griechenland - Super League 1
Panionios Athen
18.30
Olympiakos Piräus
Lamia
19.00
AO Xanthi FC
Russland - Premier League
FC Orenburg
09.30
Republican FC Akhmat Grozny
FC Rubin Kazan
12.00
FC Zenit St Petersburg
FC Dinamo Moskau
14.30
FK Rostow
Ukraine - Premier League
FC Olexandrija
13.00
FC Zorya Lugansk
SC Dnipro-1
16.00
Vorskla Poltawa
Österreich - Bundesliga
FC Admira Wacker Mödling
14.30
FK Austria Wien
TSV Hartberg
14.30
SCR Altach
SK Rapid Wien
17.00
SK Sturm Graz
Österreich - 2. Liga
SV Ried
10.30
FC Dornbirn 1913
Deutschland - Bundesliga
FC Augsburg
15.30
Hertha BSC
TSG 1899 Hoffenheim
18.00
1. FSV Mainz 05
England - Premier League
Sheffield United
17.30
Manchester United
Spanien - LaLiga
RCD Espanyol Barcelona
12.00
CF Getafe
CA Osasuna
14.00
Athletic Bilbao
SD Eibar
16.00
Deportivo Alavés Sad
CF Villarreal
18.30
RC Celta de Vigo
Real Valladolid
21.00
FC Sevilla
Italien - Serie A
Bologna FC
12.30
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Hellas Verona
15.00
AC Florenz
AS Rom
15.00
Brescia Calcio
US Sassuolo Calcio
15.00
SS Lazio Rom
UC Sampdoria
18.00
Udinese Calcio
US Lecce
20.45
Cagliari Calcio
Frankreich - Ligue 1
FC Girondins Bordeaux
15.00
AS Monaco
AS Saint-Étienne
17.00
Montpellier HSC
FC Toulouse
21.00
Olympique Marseille
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
12.00
Sivasspor
Kasimpasa
14.30
Genclerbirligi SK
Alanyaspor
14.30
Göztepe SK
Malatya Bld Spor
17.00
Fenerbahce
Niederlande - Eredivisie
FC Groningen
12.15
Feyenoord Rotterdam
PSV Eindhoven
14.30
SC Heerenveen
RKC Waalwijk
14.30
FC Emmen
VVV Venlo
16.45
FC Twente Enschede
Sparta Rotterdam
16.45
Vitesse Arnhem
Belgien - First Division A
KAA Gent
14.30
Royal Antwerpen FC
RSC Anderlecht
18.00
KV Kortrijk
St. Truidense VV
20.00
Royal Charleroi SC
Griechenland - Super League 1
Atromitos Athens
16.00
OFI Kreta FC
Asteras Tripolis
16.15
Volos Nps
FC PAOK Thessaloniki
17.00
AE Larissa FC
AEK Athen FC
18.30
Aris Thessaloniki FC
Panaitolikos
18.30
Panathinaikos Athen
Russland - Premier League
FC Ufa
09.30
PFC Sochi
FC Ural Jekaterinburg
12.00
FC Spartak Moskau
FC Arsenal Tula
14.30
FC Krasnodar
ZSKA Moskau
17.00
FC Krylia Sovetov Samara
Ukraine - Premier League
Kolos Kovalivka
13.00
SFC Desna Tschernihiw
Karpaty Lemberg
13.00
FC Olimpik Donezk
FC Dynamo Kiew
16.00
FC Mariupol
England - Premier League
Aston Villa
21.00
Newcastle United
Italien - Serie A
Spal 2013
20.45
Genua CFC
Türkei - Süper Lig
Antalyaspor
18.00
Gaziantep FK
UEFA Champions League
Galatasaray
18.55
FC Brügge
FC Lokomotiv Moskau
18.55
Bayer 04 Leverkusen
Real Madrid
21.00
Paris Saint-Germain
Tottenham Hotspur
21.00
Olympiakos Piräus
Roter Stern
21.00
FC Bayern München
Manchester City
21.00
FC Shakhtar Donetsk
Atalanta Bergamo
21.00
NK Dinamo Zagreb
Juventus Turin
21.00
Atlético Madrid
UEFA Champions League
FC Zenit St Petersburg
18.55
Olympique Lyon
CF Valencia
18.55
Chelsea FC
Liverpool FC
21.00
SSC Neapel
KRC Genk
21.00
FC Salzburg
FC Barcelona
21.00
Borussia Dortmund
SK Slavia Prag
21.00
Inter Mailand
RB Leipzig
21.00
Sl Benfica
LOSC Lille
21.00
Ajax Amsterdam

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen