03.03.2003 18:10 |

Saison-Beginn

Der ÖFB trainiert in Italien

Am Montag Vormittag begann für Österreichs Nationalteam die Saison 2003. Teamchef Hans Krankl holte den verjüngten Kader bei besten Bedingungen zum ersten Training ins Vorbereitungscamp nach Coverciano bei Florenz.
Bis Donnerstag sichtet Krankl bei sieben Trainingseinheitendas Team für die schweren Aufgaben mit dem EM-Qualifikationsspielam 2. April in Prag gegen Tschechien.
 
Krankl hat eine 24-köpfige Auswahl mit einemDurchschnittsalter von 25 Jahren einberufen. Mit Andreas Ivanschitz(Rapid), Mario Hieblinger (Kärnten), Joachim Parapatits (Austria)und Michael Mörz (Mattersburg) sind vier Talente erstmalsdabei. Kennenlernen steht daher bei den Zielen ganz oben.
 
Flögel ist der Älteste, Ivanschitzder Jüngste
Nachdem Michael Baur, Ivica Vastic und Andreas Herzogweg sind und auch 1860-Legionär Harald Cerny nicht dabeiist, ist Thomas Flögel mit 31 Jahren der Älteste imTeam. Der Austrianer wird da, so wie beim Verein, wohl eine Führungsrolleübernehmen.
 
Der jüngste im Team und ganz neu dabei istIvanschitz. Der 19-jährige Mittelfeldspieler will aber gelassenan die Aufgaben heran gehen.
 
Aus Aarau stieß ein weiterer junger, aberschon Team erfahrener Spieler zur Nationalmannschaft. EmanuelPogatetz kam voller Selbstvertrauen nach Florenz, nachdem er amWochenende beim 3:0-Sieg gegen Sion erstmals im linken Mittelfeldgespielt hatte.
 
Eine gemeinsame Ligs mit der Schweiz?
Noch bevor Österreich und die Schweiz im Jahr2008 gemeinsam die Europameisterschaft austragen, denkt man beimNachbarn schon über künftige andere Projekte nach. DieSchweizer Nationalliga wird in der kommenden Saison von zwölfauf zehn Klubs reduziert. Wie die Zeitung "SonntagsBlick" behauptet,wird sogar über eine gemeinsame Meisterschaft mit EM-2008-PartnerÖsterreich nachgedacht.
Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten