Do, 19. Juli 2018

Rassismus-Eklat

02.12.2014 11:20

Balotelli sorgt mit Instagram-Beitrag für Ärger

Mario Balotelli hat sich wieder einmal Ärger eingehandelt. Der Englische Fußballverband leitete am Montag eine Untersuchung gegen den Angreifer von Liverpool ein. Grund dafür ist ein laut Verband rassistischer und anti-semitischer Beitrag des Italieners auf der Social-Media-Plattform Instagram. Balotelli löschte den Beitrag später und entschuldigte sich für das Missverständnis.

Der 24-Jährige hatte ein Bild der Videospiel-Figur Super Mario gepostet, in dem unter anderem "springt wie ein Schwarzer und hortet Münzen wie ein Jude" stand.

Balotelli erntete daraufhin prompt Kritik, worauf er offensichtlich verärgert anmerkte, dass seine Mutter selbst jüdisch sei. Später entschuldigte er sich. Es tue ihm leid, falls er jemanden beleidigt habe. Er habe den Cartoon als lustig empfunden. So trägt das Bild die Überschrift: "Sei nicht rassistisch!"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.