Do, 18. Oktober 2018

Wutanfall

02.12.2014 10:40

Justin Bieber: Vater warf Hundewelpen vom Balkon

Justin Biebers Vater hat dessen Hund offenbar im Vorjahr vom Balkon geworfen. Der Vater des Popstars, Jeremy Bieber, soll die Bulldogge namens "Karma" aus dem zweiten Stock befördert haben. Der Welpe soll vorher nach Justins Bruder Jaxon geschnappt haben, Jeremy Bieber soll daraufhin außer sich vor Wut gewesen sein.

Karma hat sich bei dem Sturz aber angeblich nicht verletzt und soll weich in einem Hügel aus Schnee gelandet sein. Das Tier befindet sich seither in der Obhut des Hundetrainers Trevor Dvernichuk, der die Geschichte gegenüber der US-Seite "TMZ" erzählte. Bieber habe den Welpen im Februar bei ihm abgegeben und erklärt, er hole ihn erst wieder, wenn er abgerichtet sei.

Eigentlich war nur ein Aufenthalt von wenigen Wochen vorhergesehen, damit der Hund sich besser benimmt. Doch der Bieber-Clan, der den Welpen im Dezember 2013 adoptiert hatte, holte ihn nie wieder ab. "Das ist so, als würde man sein Kind zur Schule bringen und es dann einfach nicht mehr abholen", ärgert sich Dvernichuk. Der Trainer versuchte in den vergangenen Monaten eigenen Angaben nach mehrfach, Bieber telefonisch zu erreichen - erfolglos.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.