Sa, 23. Juni 2018

Weil er patzte

01.12.2014 10:49

Die NHL-Scouts sahen den "falschen" Kickert!

Vierte EBEL-Heimpleite für die Capitals in Folge! Die Wiener Eishockey-Cracks stolperten am Sonntag vor 4450 Fans auch über Bozen, verloren gegen den "Ex" von Coach Tom Pokel mit 2:4. An einem brutalen Abend für Goalie David Kickert. Das 20-jährige Super-Talent wurde von zwei NHL-Scouts beobachtet - und patzte.

"Er hat unser vollstes Vertrauen, wir müssen ihm jetzt den Rücken stärken. Aber das war leider ein schwarzer Tag", litt nach dem 2:4 auch Pokel mit Kickert. Der in der Saison glänzend hielt, in der Champions League für Furore sorgte, daher in den Notizblöcken der NHL-Klubs steht. Gestern schickten die Arizona Coyotes und Ottawa Senators ihre Scouts nach Kagran. Was nicht alltäglich ist - doch sie sahen den "falschen" Kickert.

Das 0:1 ging allein auf seine Kappe, da er bei einem "Ausflug" Bozens Schofield den Puck servierte. Und auch beim 1:3, in einer Phase, als die Caps auf den Ausgleich drückten, patzte Kickert. Er hatte bei Pances Schuss freie Sicht. Zudem hätte Kickert in Normalform wohl auch das 2:4 verhindert. "Wir müssen mit diesen Chancen einfach mehr als zwei Tore erzielen", haderte Pokel mehr mit der fehlenden Effizienz. "Wille und Einstellung passen, aber wir belohnen uns  derzeit nicht, das ist frustrierend."

Denn am Ende lautete das Schussverhältnis 42:14. "Wir kontrollieren das Spiel, aber es kommt zu wenig dabei raus", so Pokel. Im Finish stand auch die Stange im Weg, wurde der Puck zweimal von der Linie gekratzt.  So blieb’s beim 2:4, Kapitän Ferland hatte zweimal verkürzt. Zu wenig.

Was in der Tabelle noch keine fatalen Folgen hat. Für Kickert auch nicht. Wegen einer Partie wird man nicht fallen gelassen. Schon gar nicht von den Caps. Und auch nicht von den NHL-Klubs. Aber er hat eine von nur wenigen großen Chancen vertan. Wovon der 20-Jährige erst nach der Partie erfuhr...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.