Mi, 22. August 2018

Schalke-Siegtor

22.10.2014 13:04

Elfergeschenk von Torrichter: Portugiesen sauer

Das Champions-League-Match zwischen Schalke und Sporting Lissabon (4:3) am Dienstagabend war nicht nur unterhaltsam und spektakulär, sondern hatte in der Nachspielzeit auch einen Aufreger zu bieten. Der Schiedsrichter entschied nach kurzer Rücksprache mit dem Torrichter auf Handelfmeter für Schalke, das so zum späten Siegtreffer durch Eric Maxim Choupo-Mouting kam - eine Fehlentscheidung, die die Portugiesen zur Weißglut trieb.

"Was passiert ist, ist nicht normal. Das ist eine ungeheure Ungerechtigkeit", empörte sich nach dem Spiel Sporting-Trainer Marco Silva, der von einer Schande sprach. Neben der Elferszene stieß dem Coach auch sauer auf, dass Lissabons Mauricio bereits in der 33. Minute mit Gelb-Rot vom Feld musste. "Das Spiel nach dem Platzverweis war ein völlig anderes als das Spiel zuvor."

Nani (16.) hatte die Portugiesen zwar früh in Führung gebracht, doch nach den Treffern von Obasi (34.), Huntelaar (51.) und Höwedes (60.) sah Schalke in Überzahl wie der sichere Sieger aus. Adrien Silva nützte jedoch die haarsträubenden Fehler der Deutschen gnadenlos aus und glich mit einem Doppelpack (64., 78.) aus.

Torrichter überstimmt Schiri
In der Nachspielzeit dann der große Eklat: Schalkes Huntelaar köpfte nach einer Flanke in Richtung Tor, der Ball sprang Sportings Jonathan Silva mitten ins Gesicht. Der russische Schiri Sergej Karasew, der die Szene von hinten nicht gut sehen konnte, ließ zunächst weiterspielen, doch der Torrichter überstimmte ihn per Headset und ahndete ein Handspiel - Karasew zeigte auf den Punkt. Eine Fehlentscheidung. Den fälligen Elfmeter verwandelte Coupo-Mouting (93.) souverän.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International
Aus und vorbei
Thomas Doll nicht mehr Trainer von Ferencvaros
Fußball International
Franz Lederer gefeuert
Robert Almer neuer Sportdirektor bei Mattersburg!
Fußball National
„Tod dem Diktator“
Iran droht nach Protesten mit Geisterspielen
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.