Mi, 19. September 2018

Rückenprobleme

07.10.2014 13:30

Neureuther: "Für Sölden sieht es nicht gut aus"

Der deutsche Technikspezialist Felix Neureuther hat wegen seiner Rückenprobleme nur noch wenig Hoffnung auf einen Start beim Saisonauftakt-Riesentorlauf im alpinen Skiweltcup in drei Wochen in Sölden.

"Das große Ziel für mich ist, in Levi am Start zu stehen, beim ersten Slalom. Für Sölden sieht es nicht so gut aus, aber das ist noch nicht ganz draußen", sagte er am Dienstag in München.

Es sei aber auch nicht auszuschließen, dass er erst im Dezember oder Jänner das erste Rennen im Weltcup bestreite. "Damit es für Sölden Sinn macht, müsste ich am Montag wieder auf Ski stehen", sagte der WM-Zweite im Slalom. Neureuther hat immer wieder Probleme mit dem Rücken und kann seit drei Wochen nicht trainieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.