Mi, 26. September 2018

Wechselbad

02.10.2014 12:09

Skistar Shiffrin: Erst Cut, dann eigene Straße

Nach WM- und Olympia-Gold im Slalom hat US-Skistar Mikaela Shiffrin (19) nun auch eine eigene Straße! In Avon, genau in der Mitte zwischen ihrem Wohnort Eagle-Vail und dem WM-Schauplatz Beaver Creek im US-Bundesstaat Colorado, gibt es nun den "Mikaela Way". Trotz strömendem Regen wohnten dutzende Nachwuchsläufer- und Läuferinnen der Zeremonie bei und sahen auch ein genähtes Cut im Gesicht ihres Lieblings.

"Es ist surreal, eine eigene Straße zu haben", sagte Shiffrin laut einem Artikel in der Denver Post, nachdem sie die goldene Abdeckung von der Straßentafel entfernt hatte. "Aber es ist die Bibliothek in dieser Straße, das ist gut", freute sich der Jungstar, der ein sichtbares Cut an der Augenbraue zur Schau trug. Passiert war das Malheur im Training bei einem Zusammenstoß mit dem Knie einer Teamkollegin. "Gott sei Dank habe ich keine Gehirnerschütterung erlitten", so Shiffrin.

Die Technik-Spezialistin bestätigte in Colorado, dass sie bei der Heim-WM im kommenden Februar 2015 in Vail/Beaver Creek nicht nur ihren Slalom-Titel verteidigen sondern neben dem Riesentorlauf auch im Super-G und damit in gleich drei Disziplinen antreten möchte. Die 19-Jährige will sich deshalb bei einem Weltcup-Super-G auch in dieser Speed-Disziplin für die Titelkämpfe vor ihrer Haustür qualifizieren.

Comeback von Lindsey Vonn
Mikaela Pauline Shiffrin hat in der langen Verletzungspause der vierfachen Weltcup-Gesamtsiegerin Lindsey Vonn die Themenführerschaft bei den US-Skidamen übernommen und trotz ihrer Jugend bereits WM- und Olympia-Gold sowie zwei Mal in Folge den Slalom-Weltcup gewonnen. Vonn will diesen Winter aber auf die Rennpisten zurückkehren, auch die bald 30-jährige Freundin von US-Golfstar Tiger Woods lebt offiziell in Vail.

Shiffrin hat die USA bereits verlassen, bereitet sich auf den Weltcup-Start am 25. Oktober in Sölden vor und ist am (morgigen) Freitag bei Skiausrüster Atomic in Altenmarkt zu Gast. Vonn kommt am Montag zu einem PR-Termin nach Hall in Tirol.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Elfer-Krimi
ManU blamiert sich gegen Lampards Zweitligisten
Fußball International
„Nichts zu bedauern“
Erdogan lobt Özil für Rücktritt aus Nationalteam
Fußball International
In Minute 87
1:1 - Bayern verschenken Sieg gegen Augsburg
Fußball International
5:6 n.V in Innsbruck
Meister Red Bull Salzburg bleibt sieglos
Eishockey
Gegen Ingolstadt
Louis Schaub bereitet Kölns 2:1-Siegtor vor
Fußball International
Historischer Treffer
Harnik-Ferserltor bei Bremens 3:1 gegen Hertha
Fußball International
Altach siegt 2:1
WAC mit lockerem 4:0 ins Cup-Achtelfinale
Fußball National
4 Aktivisten im Finale
Russen stoppten 170 Flitzer während der WM
Fußball International
Leihgeschäfte im Fokus
FIFA-Boss will das Transfer-System ändern
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.