Fr, 22. Juni 2018

300.000 Euro warten

11.07.2014 16:44

Deutschlands Starkickern winkt Rekordprämie

Die deutschen Nationalspieler können sich nach ihrem grandiosen Einzug ins WM-Finale bereits über ein fettes Urlaubsgeld von 150.000 Euro freuen. Bei einem Titelgewinn in Brasilien würde der Deutsche Fußball-Bund jedem seiner 23 Weltmeister sogar die Rekordprämie von 300.000 Euro bezahlen.

"Wir möchten die Prämie auch gerne auszahlen", hatte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach bereits erklärt. Der DFB müsste dann insgesamt 6,9 Millionen Euro an die 23 Akteure ausschütten. Die mit dem 7:1-Halbfinalsieg gegen Gastgeber Brasilien erreichten 150.000 Euro sind die bisher höchste Turnierprämie. So viel hatten die DFB-Akteure auch nach dem 0:1 in Wien gegen Spanien im Finale der EM 2008 kassiert.

Der DFB kann sich die Prämien für die Spieler locker leisten. Die FIFA zahlt an den Weltmeister ein Rekord-Preisgeld von 35 Millionen US-Dollar, umgerechnet 25,76 Millionen Euro. Der Finalverlierer erhält immerhin 18,3 Millionen Euro. Niersbach hat den Gewinn des Verbandes bei einem WM-Triumph in Brasilien auf rund drei Millionen Euro veranschlagt. Dieses Plus würde mit der Deutschen Fußball Liga (DFL) geteilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.