Mo, 25. Juni 2018

Tour de France

07.07.2014 17:46

Souveräner Sieg von Kittel auf der 3. Etappe

Marcel Kittel scheint bei der Tour de France im Sprint nicht zu schlagen zu sein. Der 26-jährige Giant-Profi sicherte sich am Montag in London auf regennasser Straße vor dem Buckingham Palace souverän den Sieg auf der dritten Etappe. Er hatte auch schon den Auftakt am Samstag gewonnen.

Kittel verwies nach 155 Kilometern und einer "Stadtrundfahrt" durch die britische Hauptstadt vor großen Zuschauermassen mit deutlichem Vorsprung den Slowaken Peter Sagan auf Platz zwei. Sagan war schon auf der ersten Etappe Zweiter geworden. Rang drei ging an den Australier Mark Renshaw. Bernhard Eisel (Sky) belegte Platz 26. Für Kittel war es zum Abschluss des dreitägigen Tour-Auswärtsspiels auf der Insel bereits der insgesamt sechste Tour-Etappensieg.

Nibali verteidigt Gelbes Trikot
Im Gesamtklassement gab es an der Spitze nach der Flachetappe erwartungsgemäß keine Veränderungen. Der italienische Ex-Girosieger Vincenzo Nibali liegt nach seinem Erfolg am Sonntag in Sheffield weiter zwei Sekunden vor den restlichen Favoriten um Titelverteidiger Chris Froome (GBR) und dem zweimaligen Champion Alberto Contador (ESP).

Bevor es am Montag zur Massenankunft kam, setzten sich erst einmal zwei Ausreißer in Szene. Der Tscheche Jan Barta (NetApp-Team) riss zusammen mit dem Franzosen Jean-Marc Bideau unmittelbar nach dem Start aus. Das Duo wurde aber sechs Kilometer vor dem Ziel wieder eingeholt. Immerhin wurde Barta als angriffslustigster Fahrer ausgezeichnet.

Am Dienstag betritt die Tour wieder französischen Boden. Nach 198 Kilometern von Le Touquet-Paris-Plage nach Lille bietet sich den Sprintern dabei die nächste Chance auf eine Massenankunft. Gefahr könnte eine lange Passage auf Kopfsteinpflaster kurz vor dem Ziel bergen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.