14.01.2006 19:47 |

Skiflug-WM

Ljökelsöy ist alter und neuer Weltmeister

Roar Ljökelsöy ist der alte und neue Weltmeister: Der Norweger holte sich bei der Einzel-Skiflug-WM auf dem Kulm bei Bad Mitterndorf mit 788 Punkten Gold vor den Österreichern Andreas Widhölzl (762,4) und Thomas Morgenstern (752,2), die Silber und Bronze holten. Etwas unglücklich endete die WM für Martin Koch: Es musste sich mit der „Blechernen“ zufrieden geben.

Ljökelsöy, der auch schon nach dem ersten Tag geführt hatte, setzte sich nach Weiten von 202,5/207,5/190 und 207,5 m klar durch.

Aber auch das Gastgeberland hatte allen Grund zur Freude: Mit Andreas Widhölzl als Vize-Weltmeister und Thomas Morgenstern mit Bronze - er schaffte mit 210,5 Metern auch den weitesten Flug des Tages - holte Österreich gleich zwei Einzelmedaillen. Auch Martin Koch bot mit Rang vier eine ausgezeichnete Leistung, Andreas Kofler landete auf Platz 14.


Endstand nach 4 Springen:

1. Roar Ljökelsöy (Norwegen) 788,0 Pkt. (202,5/207,5/190,0/207,5 m);
2. Andreas Widhölzl (Österreich) 762,4 (205,0/182,5/191,0/208,5);
3. Thomas Morgenstern (Österreich) 752,2 (195,5/195,5/182,0/210,5);
4. Martin Koch (Österreich) 741,8 (203,0/189,0/182,5/199,5);
5. Michael Uhrmann (Deutschland) 721,3 (193,0/182,5/188,0/195,5);
6. Andreas Küttel (Schweiz) 719,0 (192,5/192,5/177,5/190,0);
7. Jakub Janda (Tschechien) 717,1 (192,5/183,5/177,0/200,0);
8. Janne Ahonen (Finnland) 715,8 (192,5/197,0/167,0/195,0);
9. Janne Happonen (Finnland) 714,6 (184,0/188,0/184,5/196,5);
10. Björn Einar Romören (Norwegen) 707,4 (189,0/192,5/168,5/197,0);
weiter: 14. Andreas Kofler

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten