Di, 19. Juni 2018

Bach in Flugzeug

03.07.2014 06:35

Wasserrohrbruch in A380: Qantas-Jet muss umkehren

Während des Fluges eines Airbus A380 der australischen Fluglinie Qantas von Los Angeles nach Melbourne ist es am Mittwoch zu einem nassen Zwischenfall gekommen. Wegen eines Wasserrohrbruchs in mehr als 10.000 Metern Höhe musste die Maschine rund 60 Minuten nach dem Start wieder umkehren.

Das Wasser floss aus der im Oberdeck gelegenen Business-Klasse durch die Deckenverkleidung in die Economy-Klasse, wie Passagiere an Bord des Airbus A380 mit Handy-Kameras dokumentierten. Auch die Treppe verwandelte sich in einen fließenden Bach.

"Nach einer Stunde Flug sprangen die Leute in den Mittelsitzen plötzlich auf", berichtete Passagier Ken Price dem australischen Nachrichtendienst Fairfax Media. "Dann sahen wir das Wasser herabströmen." Betroffen war offenbar eine Trinkwasserleitung. Stewards versuchten, die Wassermassen mit Handtüchern und Decken aufzuhalten, doch stand das Wasser im Gang nach kurzer Zeit mehrere Zentimeter hoch, wie Videos zeigten. Die Passagiere wurden nach der Rückkehr in Hotels untergebracht, während sich Techniker umgehend mit den Reparaturarbeiten begannen.

Qantas: "Leck beeinträchtigte Sicherheit des Fluges nicht"
Qantas sprach von einem "Leck". "Das hat die Sicherheit des Fluges nicht beeinträchtigt", teilte die Airline mit. Die betroffenen Fluggäste seien umgesetzt und mit Decken versorgt worden, "damit sie trocken bleiben konnten". Der Pilot habe sich dann zur Umkehr entschlossen. Die Maschine war auf dem Weg von Los Angeles nach Melbourne, ein 14-stündiger Flug.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.