Verbannter Widholm

29 Fragen an Innenministerin

Der Linzer Polizeidirektor ist zur Wiener Fremdenpolizei strafversetzt - deshalb quälen nun SP-Nationalräte die VP-Innenministerin mit 29 peinlichen Fragen. Die ehrliche Antwort auf das „Warum“ muss heißen: Der Rote muss für seine Kritik büßen, musste zum Arzt und in den Krankenstand: „Weil´s mir sehr zu Herzen geht.“

Hofrat Dr. Walter Widholm (53) war am 19. Dezember von Linz nach Wien kommandiert worden, wo er subaltern das neue Fremdenrecht studieren und exekutieren muss. Als einziger diesbezüglicher Laie unter lauter Asylanten-Experten.

Seine Strafarbeit in dieser „Strafkompanie“ ist dem Polizeidirektor vom Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit befohlen worden - von Erik Buxbaum, einem Roten, der selbst schon auf der schwarzen Abschussliste stand.

Lange Abschussliste
Die lang ist: Den Generälen Oskar Strohmeyer und Franz Schnabl folgen die Hofräte Max Edelbacher und Ernst Geiger sowie der Linzer BKA-Chef Herwig Haidinger, der als Vize-Generaldirektor entmachtet wurde. Neu ist ein strafversetzter Behördenchef, dem auch die 23. Frage des Linzer NR-Abgeordneten Dietmar Keck an Liese Prokop gilt: „Wie häufig werden Polizeidirektoren dem Innenministerium mehrere Monate lang dienstzugeteilt?“

 

 

 

Foto: Johann Haginger

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol