02.01.2006 11:12 |

Nach heißer Affäre

Daniel Craig will Sienna Miller als Bond-Girl

Geht es nach Daniel Craig, seines Zeichens Verkörperung des neuen James Bond, so würde Sienna Miller in dem 21. Bond-Abenteuer am besten an seine Seite – und wohl auch in sein Bett – passen. Ob er dieser Meinung ist, weil er dies im wahren Leben angeblich schon ausprobiert hat?

Daniel Craig nämlich ist ein sehr guter Freund von Sienna und Siennas Wieder-Lover Jude Law. Und als Jude und Sienna wegen Judes Affäre mit dem Kindermädchen getrennt waren, soll Sienna Trost bei Daniel gesucht haben – und angeblich auch in dessen Bett gelandet sein.

Aber angeblich besteht nicht die große Gefahr, dass Daniel und Sienna auf der Leinwand wieder in der Horizontalen landen, denn Sienna soll den Bond-Machern bereits abgesagt haben. Die Begründung: "Ich glaube, dass diese Rolle zum jetzigen Zeitpunkt alles kaputt machen würde, was ich mir aufgebaut habe."

Wer wird "Vesper Lynd"?
Die Bond-Produzenten dürften noch immer auf der Suche nach der richtigen Lady für die Rolle sein. Aber eine Hoffnung scheint es zu geben: Nach den Absagen von Angelina Jolie (Favoritin der Krone.at-User im Kampf um die Rolle des neuen Bond-Girls), Charlize Theron und eben auch Sienna Miller rückte bei den Bond-Produzenten nun "Dukes of Hazzard"-Star Jessica Simpson ins Rampenlicht.

Von Jessica selbst gibt es zwar noch kein Statement, man darf aber davon ausgehen, dass sie die Rolle als Bond-Girl - im Gegensatz zu den zuvor genannten Damen - nicht als Stolperstein für ihre zukünftige Schauspielerkarriere sehen dürfte.

Die Dreharbeiten zu "Casino Royale" sollen im Jänner starten - spätestens dann werden wir auch die endgültige Besetzungsliste kennen.

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol