Mi, 20. Juni 2018

Gröden

17.12.2005 12:50

Grugger gewinnt Super-G vor Guay

Hans Grugger hat am Freitag in Gröden den ersten Super-G-Sieg seiner Karriere eingefahren. Hinter dem Salzburger kamen der Kanadier Eric Guay und der Schweizer Ambrosi Hoffmann aufs Podest.

Gegenüber dem Abfahrtstraining am Donnerstag waren die Temperaturen um etwa 10 Grad gestiegen, die Piste dementsprechend weicher. Was aber den Außenseitern mit den ganz niedrigen Nummern dennoch nicht zur Sensation verhalf. Am Ende war es der Salzburger Hans Grugger, der mit der Startnummer 14 und einer perfekten Fahrt im Mittelteil und im Schlussabschnitt die Nase vorne hatte. Mit 31 Hundertstel Rückstand überraschte der Kanadier Guay auf Platz zwei, nur eine Hundertstel vor dem Schweizer Hoffmann.

Schlecht lief es für die Favoriten: Benni Raich erwischte einen grottenschlechten Tag und riss mehr als 1,5 Sekunden Rückstand auf, was nicht für einen Platz unter den Top 15 reichte. Michael Walchhofer blieb mit einer knappen Sekunde Rückstand nicht nur außerhalb der Top 10, sondern auch weit hinter seinen eigenen Erwartungen.

Von den hohen Startnummern schlugen sich Hermann Maier und Bode Miller noch am besten: beide konnten bis zur letzten Zwischenzeit mit Grugger mithalten, verloren aber im Schlussabschnitt noch viel Zeit und landeten am Ende auf den Rängen 6 (Hermann Maier) und 8 (Bode Miller).

Schifferer top, Strobl als Lachnummer
Die positive Überraschung aus österreichischer Sicht war Andi Schifferer, der mit Rang neun endlich wieder ein kräftiges Lebenszeichen von sich gab. Für das Hoppala des Tages sorgte Fritz "The Cat" Strobl, der ganz und gar nicht katzengleich nach dem Start einen Bauchfleck produzierte und sich am liebsten im Schnee vergraben hätte, dann aber den Super G doch als Trainingslauf für die Abfahrt am Samstag nutzte und mit rund 10 Sekunden Rückstand ins Ziel kam.

Endstand Super G in Gröden

1.Hans GruggerAUT1:37,35
2.Erik GuayCAN1:37,66
3.Ambrosi HoffmannSUI1:37,67
4.Kjetil Andre AamodtNOR1:37,69
5.Aksel Lund SvindalNOR1:37,79
6.Hermann MaierAUT1:37,80
7.Scott MacartneyUSA1:37,85
8.Bode MillerUSA1:37,96
9.Andreas SchiffererAUT1:38,14
10.Bruno KernenSUI1:38,20
11.Daron RahlvesUSA1:38,28
12.Michael WalchhoferAUT1:38,32

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.