Mi, 22. August 2018

Für einige Millionen

04.12.2013 15:40

Kavlak vor Wechsel zu "Dragos" Dynamo Kiew?

Nach einem Ex-Austrianer hat Dynamo Kiew nun auch einen Ex-Rapidler im Visier - weil Aleksandar Dragovic so gut einschlug, macht Dynamo bereits seit Wochen Jagd auf einen anderen Österreicher: Veli Kavlak soll im Jänner von Besiktas Istanbul in die Hauptstadt der Ukraine geholt werden. Präsident Igor Surkis gab bereits grünes Licht. Unter der Devise: Koste es, was es wolle. Wie im August bei Dragovic und Basel.

Kavlak wird nicht wenig kosten: Sein Vertrag bei Besiktas läuft noch bis Juni 2015, und er steht bei Trainer Slaven Bilic, Kroatiens Ex-Teamchef, und dessen Assistent, Ex-Salzburg-Torjäger Nicola Jurcevic, hoch im Kurs. Seit Sommer ist er im Mannschaftsrat. Als vor Wochen der Tscheche Tomas Sivok verletzt ausfiel, bestimmte ihn Bilic zum Kapitän.

Grün-Weiß ist an Kavlaks Weiterverkauf finanziell beteiligt
Am vergangenen Samstag im Schlager gegen Fenerbahce verlor Besiktas die Kontrolle über das Mittelfeld erst, als Kavlak verletzt ausschied. Kiew wird Millionen locker machen müssen, um den 25-Jährigen zu bekommen. Rapid kann das nur recht sein: Grün-Weiß ist an Kavlaks Weiterverkauf finanziell beteiligt: mit fünf Prozent Solidaritätsbeitrag (Ausbildungskosten) plus einer mit Besiktas fixierten Summe.

Der Hintergrund für Kiews Werben um Kavlak: Trotz fünf Millionenkäufen im Sommer überwintert Dynamo mit fünf Punkten Rückstand auf Meister Schachtjor Donezk, der am Dienstag in Odessa die Mannschaft des Salzburgers Markus Berger 1:0 niederkämpfte. Das gefällt Surkis gar nicht – ebenso, dass der Aufstieg in der Europa League noch nicht fix ist. Daher wird umgebaut. Weniger Solisten, mehr Teamspieler. Wie Kavlak.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
CL-Play-off
„In Salzburg werden wir anders auftreten!“
Fußball International
Finanzspritze winkt
Gruppenphase soll Rapid acht Millionen € bescheren
Fußball International
Mario Sonnleitner
Rapids Mister EL: „Die Qualität spricht für uns!“
Fußball International
Warum er weg wollte
Lewandowski empfand „keinen Schutz bei Bayern“
Fußball International
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball International
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.