02.10.2013 09:25 |

"Kamen aus Erdloch"

Stmk: Wespenschwarm fällt über Schülergruppe her

Eine Volksschulgruppe aus Wien ist am Dienstag bei einem Ausflug im steirischen Bezirk Weiz von Erdwespen attackiert worden. Es habe sich um einen ganzen Schwarm der Insekten gehandelt, der wohl von den Schülern aufgeschreckt worden sei, hieß es seitens des Roten Kreuzes, bei dem Großalarm gegeben wurde. Fünf Kinder mussten die Nacht im Krankenhaus verbringen.

Der Angriff passierte gegen 16.15 Uhr im Raum Passail-Fladnitz auf der Teichalm. Es habe sich laut Rotem Kreuz um zwei Schulklassen aus Wien gehandelt, die sich im Rahmen ihrer Schullandwoche auf einem Ausflug befanden. In der Nähe eines Pferdehofes dürfte die Gruppe dann zu nah an ein Erdloch mit Wespen geraten sein.

Die Insekten hätten äußerst aggressiv reagiert und die Schülergruppe sofort angegriffen. Unter den Kindern sei teils Panik ausgebrochen, einige hätten geschrien, andere wiederum seien ganz ruhig gewesen. Ein Augenzeuge verständigte die Rettung.

Rotes Kreuz "zum Glück schnell genug da"
Diese rückte mit fünf Rettungswägen und Notarzt an, vor Ort wurden umgehend Antihistaminika (Mittel gegen allergische Reaktionen) verabreicht. Insgesamt seien 19 Menschen - zwei Lehrerinnen sowie 17 Schüler zwischen neun und zehn Jahren - gestochen worden, wie das Rote Kreuz in Weiz gegenüber krone.at bestätigte.

Mehrere Schüler hätten allergische Symptome gezeigt, fünf Kinder mussten in die Grazer Kinderklinik gebracht werden. Sie seien am ganzen Körper mit extrem schmerzhaften Stichen übersät gewesen, hieß es am Mittwoch. Lebensgefahr habe aber zu keinem Zeitpunkt bestanden: "Zum Glück waren wir schnell genug da."

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.