05.08.2013 09:10 |

Verein kritisiert:

Krankenkassen zahlen nicht für Therapie mit Hunden

Ausgebildete Therapiehunde unterstützen Menschen mit besonderen Bedürfnissen, Behinderte oder Schwerkranke bei ihren Therapien. Doch während Reit- und Delphintherapie bereits von Krankenkassen mitfinanziert werden, gibt es für die "Hundetherapie" noch keine Zuwendungen.

"Natürlich gibt es bereits zahlreiche Studien darüber, wie sinnvoll und wichtig die Arbeit unsere Teams ist. Jedoch sind wir leider noch nicht so weit, dass die Krankenkasse die Therapiekosten übernimmt", sagt Susanna Haitzer. Sie ist Obfrau des Vereins "Tiere helfen leben", der soeben sein neues Quartier in Neudörfl im Burgenland bezogen hat.

Die ausgebildeten Therapiehunde und ihren Besitzer besuchen Pflegeheime, Kindergärten, Behindertenwerkstätten und Sonderschulen. Bald soll es auch auf dem Gelände einen eigenen heilpädagogischen Erlebnisparcours geben.

Landesrat Peter Rezar war nach einem Besuch in Neudörfl begeistert: "Ich werde mich dafür einsetzen, dass diese Therapieform schon bald anerkannt wird." Bis es so weit ist, besteht zumindest die Möglichkeit, wenn es eine ärztliche Verschreibung gibt, Kosten vom Sozialreferat rückerstattet zu bekommen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schwere Verletzungen
Dresden-Fan stürzt in Darmstadt-Arena in die Tiefe
Fußball International
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden Status Quo bringen Linz zum Beben
Oberösterreich
3:1 nach 0:1
Borussia Dortmund dreht Partie beim 1. FC Köln!
Fußball International
2.-Liga-Überraschung
2:1! GAK stutzt Rieder „Wikingern“ die Hörner
Fußball National
200 Jobs betroffen
Tochterfirma insolvent: HTI-Konzern in Gefahr
Oberösterreich
„Krone“ dankt Helfern
„Ihr macht diese Welt um ein Stück besser!“
Steiermark
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International

Newsletter