02.08.2013 12:58 |

Antrag gestellt

"Eislady" Estibaliz C. will in spanischen Häfn

Die in Wien wegen zweier Morde im vergangenen Jahr zu lebenslanger Haft verurteilte Estebaliz C. könnte bald in ein Gefängnis nach Spanien überstellt werden. Wie eine Sprecherin des österreichischen Justizministeriums am Freitag mitteilte, sei ein entsprechender Antrag gestellt worden.

Derzeit befinde sich die Angelegenheit in Vorprüfung, man habe ein Schreiben an die spanischen Justizbehörden geschickt. Diese sollen feststellen, ob ein zu Österreich vergleichbarer Vollzug der Haftstrafe möglich sei, so die Ministeriumssprecherin. "Fällt die Antwort Spaniens positiv aus, wird Österreich den offiziellen Antrag an das Heimatland der Verurteilten schicken."

Dieser Vorgang sei an und für sich nichts Außergewöhnliches. "Pro Jahr werden rund 400 Häftlinge von Österreich in ihr Heimatland für den Strafvollzug überstellt", teilte die Sprecherin mit. Wie lange das Prozedere dauern wird, könne man nicht sagen.

Zwei Männer getötet und zerstückelt
Estibaliz C. hatte im April 2008 ihren Ex-Mann Holger Holz (43) und im November 2010 ihren damaligen Lebensgefährten Manfred Hinterberger (47) erschossen. Den rechtskräftigen gerichtlichen Feststellungen zufolge zerteilte sie die sterblichen Überreste der Männer jeweils mit einer Motorsäge, betonierte die Leichenteile in Plastikwannen und Blumentöpfe ein und hielt die Gefäße im Keller ihres Eissalons "Schleckeria" in Wien-Meidling verborgen.

Bei Installationsarbeiten in einem benachbarten Kellerabteil kamen sie im Juni 2011 zutage. Die Frau hatte Anfang 2012 einen Sohn zur Welt gebracht, der von Angehörigen in Spanien betreut wird.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International
ÖVP, FPÖ & SPÖ einig
Durchschnittspensionisten: 30 Euro mehr ab 2020
Österreich
„El Nino“ hört auf
Spanien-Goalgetter Torres beendet seine Karriere
Fußball International
„Ablenkungsmanöver“
Kopftuchverbot-Ausweitung: Massive Kritik an ÖVP
Österreich
Überraschende Aussage
Ismael: Keine Verschiebung? „Sehe es als Vorteil“
Fußball National
Auf Pfeiler zugerast
Box-Superstar Fury spricht über Selbstmordversuch
Video Sport-Mix
Nach Doping-Wirbel
Kein Verstoß! Hinteregger-Ermittlungen eingestellt
Fußball International
Rettungsgasse benutzt
Polizei hat heiße Spur zu Geisterfahrer auf S6
Niederösterreich

Newsletter